Chris Noth ist wieder "Mr. Big"

Los Angeles - Als letzter der Original-Stars aus "Sex And The City" hat jetzt auch Chris Noth zugesagt, seine Rolle als "Mr. Big" für die Leinwandversion zu übernehmen. Sarah Jessica Parker, alias Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw, hatte bereits Anfang Juli den Vertrag unterschrieben.

Auch ihre besten Freundinnen Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon haben zugesagt, ihre Rollen als Singles in New York fürs Kino ein weiteres Mal zu spielen. Die Produktion des Films soll bereits im September in New York beginnen. Das Drehbuch stammt von Produzent Michael Patrick King, der auch die Regie führen wird, berichtet der "Hollywood Reporter".

Über die Story wurde noch nichts Näheres bekannt. Die erfolgreiche TV-Serie endete damit, dass Mr. Big nach Paris fliegt, um Carrie seine Liebe zu gestehen und sie wieder nach New York zurück zu holen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare