Tom Cruise darf im Bendlerblock drehen

Berlin - Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass Hollywoodstar Tom Cruise nun doch im Bendlerblock Szenen für seinen Stauffenberg-Film drehen darf. Der Co-Produzent habe in einem Schreiben an Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) die Planungen für den Film erläutert, teilte Jungs Sprecher Thomas Raabe in Berlin mit.

In einem "dynamischen Prozess" hätten sich das Verteidigungsministerium als Mieter und die Film-Produktion abgestimmt. Raabes Angaben zufolge sieht die Bundeswehr nun ihr Traditionsverständnis nach der Hinrichtung der Widerstandskämpfer um Stauffenberg im Hof des Bendlerblocks 1944 durch den Film gewahrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare