+
David Duchovny wurde für seine Rolle als Agent Fox Mulder mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Fans sollen Briefe schreiben

Akte X: Duchovny macht Hoffnung auf Teil drei

Los Angeles/Berlin - US-Schauspieler David Duchovny (52) will „Akte X“ treu bleiben. In der „Tonight Show“ von Jay Leno (Mittwoch/Ortszeit) machte er Fans Hoffnung auf einen dritten Film:

„Wir sind bereit“, sagte der Schauspieler, „(Autor) Chris Carter, (Co-Star) Gillian Anderson und ich wir wären dabei“. Duchovny regte eine Fan-Aktion an, um „Akte X“ wiederzubeleben: „Schreibt Briefe, um das Studio in die Gänge zu bekommen.“

Als Agent Fox Mulder war Duchovny international bekannt geworden, 2008 wurde er dafür mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Die „Akte X“-Science-Fiction-Serie lief neun Staffeln lang im Fernsehen, außerdem entstanden zwei Spielfilme. Sie gilt als Vorbild für viele Mystery-Serien. Zuletzt hatte Duchovny großen Erfolg mit der Serie „Californication“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare