"Der Herr der Ringe" und "8 Mile" "besonders wertvoll"

- Wiesbaden - Der Fantasyfilm "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" und das Drama "8 Mile" mit Superstar Eminem sind von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW) mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet worden. "8 Mile" von Regisseur Curtis Hanson ist eine realistische Milieustudie über die amerikanische HipHop-Szene und kommt Ende Januar in die deutschen Kinos, "Der Herr der Ringe" hat kurz vor Weihnachten Premiere.

<P>Außerdem wurde die deutsche Komödie "Goethe light" von Thomas Frickel, das Drama "Love the hard way" von Peter Sehr und der Film "Weißer Oleander" von Peter Kosminsky gewürdigt, teilte die FBW am Freitag in Wiesbaden mit.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Los Angeles - Nach einem Tierquälerei-Skandal sind die Premiere und Pressetermine zu dem Hundefilm „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kurzfristig abgesagt worden.
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
München - Olivier Assayas „Personal Shopper“ lebt von dem Talent seiner Hauptdarstellerin und driftet nicht in eine Grusel-Persiflage ab.
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
München - David Frankels Drama „ Verborgene Schönheit“ setzt zu sehr auf Symbolik und ein allzu schöngefärbtes Happy End.
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“
München - „Manchester by the Sea“ trumpft vor allem im zwischenmenschlichen Bereich auf. Es geht um Verantwortung und Familie.
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“

Kommentare