Unsere Filmkritik

"Devil`s Due": Neuauflage von "Rosemaries Baby"

München - Der Horrorfilm „Devil’s Due“ ist eine Neuauflage von „Rosemaries Baby“. Mit der Vorlage von Roman Polanski kann sich die neue Version allerdings nicht messen.

Eine Frau erwartet ein Kind vom Teufel – und ahnt erst mal nichts davon. Kommt Ihnen das bekannt vor? Leider nur auf den ersten Blick. Wer an Roman Polanskis verstörenden Horrorfilm „Rosemaries Baby“ denkt, liegt zwar nicht falsch, aber dennoch irgendwie daneben. Weder ist Allison Miller, als werdende Teufelsmutter Samantha Protagonistin von „Devil’s Due“, ein schauspielerisches Juwel wie Mia Farrow, noch kann sich das Drehbuch von Lindsay Devlin mit Ira Levins literarischer Vorlage des Polanski-Films messen.

Ganz so dumm allerdings ist die Neuauflage des Stoffs nicht. Freilich wirkt der Wackelkamera-Stil überholt, in dem Samanthas Ehemann (Zach Gilford) das Geschehen begleitet. Immerhin ist es schon 15 Jahre her, dass „Blair Witch Project“ mit dieser pseudodokumentarischen Technik für Panikattacken sorgte. Auch ahnen wir das Ende der Geschichte schon, noch ehe sie wirklich begonnen hat. In einem Punkt aber manipulieren die Regisseure Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett ihr Publikum ganz geschickt: Wie im Horrorgenre üblich, trifft Gut auf Böse. Nur dass in diesem Fall das Gute bis ins Groteske überzeichnet wird. Die Dialoge des (noch) glücklichen Ehepaars könnten einem Arztroman entstammen. Der Beschützerinstinkt des Gatten, sein affiges Herumgehopse um die schwangere Frau, sorgen für Fremdschämen und erinnern an all die Helikoptereltern, die heutzutage herumschwirren. Fast weiß man nicht mehr, wer das wahre Böse ist: Die Teufelsanbeter oder der liebende Ehemann?

Katrin Hildebrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin
Der neue "Star Wars"-Film lässt in den USA die Kinokassen klingen: Am Startwochenende spielte die achte Folge des Weltraumspektakels rund 220 Millionen Dollar (187 …
Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Star Wars 8 startete letzte Nacht in den Kinos. Hier erfahren Sie, in welchen Kinos der Film läuft und was Sie bei „Die letzten Jedi“ erwartet. Wir klären noch offene …
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Vergessen Sie Märchenfilme und Komödien! Kein Film versprüht mehr Weihnachtsgeist als der knallharte Action-Klassiker "Stirb langsam" mit Bruce Willis. Man muss sich nur …
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“
„Star Wars - Die letzten Jedi“ läuft ab Donnerstag in den Kinos. Die tz hat mit Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill über seinen Ruhm, über Actionfiguren und seine …
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“

Kommentare