+
Der einsame Lukas (Manuel Camacho) findet in dem Adler Abel seinen besten Freund. Foto: Warner Bros. Ent/dpa

Der einsame Junge und der Adler - "Wie Brüder im Wind"

Berlin (dpa) - Ein einsamer Junge zieht in den Alpen einen Adler groß - und entwickelt eine tiefe Freundschaft zu dem Raubvogel. Der Kinderfilm "Wie Brüder im Wind" knüpft an Klassiker wie "Lassie" und "Benji" an.

Gedreht in den österreichischen Bergen, zeigt der Film spektakuläre Panoramen und atemberaubende Tieraufnahmen. Die Geschichte bleibt etwas holzschnittartig, ist aber auch für den Nachwuchs gedacht.

Ungewöhnlich: Während viele Kinderfilme die Welt in Watte packen, zeigt dieses Werk die Natur so, wie sie ist. Und das heißt, dass der Adler Fleisch frisst und andere Tiere tötet, um zu überleben.

(Wie Brüder im Wind, Österreich 2016, FSK ab 6, von Gerardo Olivares und Otmar Penker, mit Jean Reno, Tobias Moretti, Manuel Camacho)

Wie Brüder im Wind

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare