Trailer zum Film

Emanzipations-Komödie: "Joy - Alles außer gewöhnlich"

Berlin - In einer gnadenlosen Geschäftswelt baut die Titelheldin, vierfache Mutter, ein Imperium auf, um es als Matriarchin zu leiten.

Während Joys innere Stärke und Vorstellungskraft sie durch schwere Zeiten tragen, werden Verbündete zu Kontrahenten und Gegner zu Verbündeten.

Nach der wahren Geschichte der Unternehmerin Joy Mangano aus Long Island/New York schuf Regisseur David O. Russell eine Komödie ohne Genregrenzen zwischen Verrat, Vertrauensmissbrauch, verletzter Eitelkeit und Verlust von Unschuld. Zum Star-Ensemble gehören Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper und Isabella Rossellini.

Joy - Alles außer gewöhnlich, USA 2015, 124 Min., FSK o.A., von David O. Russell, mit Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper, Isabella Rossellini

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare