Fans warten auf Bond und die Queen

- London - Trotz ungemütlichen Regenwetters haben sich am Dienstagnachmittag in London bereits Fans zur Weltpremiere des neuen James-Bond-Films "Casino Royale" eingefunden. Für den späteren Abend wurde mit hunderten Schaulustigen am Roten Teppich gerechnet. Ehrengast der feierlichen Aufführung ist die oberste Dienstherrin aller britischen Geheimagenten, Ihre Majestät Elizabeth II., höchstpersönlich.

Neben dem neuen 007-Darsteller Daniel Craig sollten der Queen auch Eva Green als das neue Bond-Girl sowie Mads Mikkelsen als Oberbösewicht Le Chiffre und andere Mitglieder des Filmteams vorgestellt werden.

Trotz einer Schmähkampagne im Internet gegen Hauptdarsteller Craig als "zu blondem" und angeblich verweichlichtem Bond, wurde mit großem Beifall für den 38-Jährigen gerechnet. Kritiker bezeichneten alle Vorwürfe gegen ihn als grundlos und lobten "Casino Royale", den 21. Film der James-Bond-Reihe, nahezu einhellig als spannend Action-Unterhaltung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare