Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Filmkritik & Trailer

"Ich seh Ich seh": Der Horror im Kleinen

„Ich seh ich seh“ beeindruckt als Psycho-Schocker

Ihr Gesicht verbirgt sich unter dicken Binden, als die ehemalige Fernsehmoderatorin von einer Schönheits-OP in ihr Haus auf dem Land zurückkommt. Die Kinder, ein zehn Jahre altes Zwillingspaar, haben sehnlich auf sie gewartet. Umso verstörender ist es, dass ihre Mutter ganz anders ist als vorher. Lieblos, gemein, bösartig. Bei den Buben keimt der Verdacht: Das ist nicht unsere Mama.

Das österreichische Regie-Duo Severin Fiala und Veronika Franz hat mit dem Psycho-Schocker „Ich seh, ich seh“ ein beeindruckendes Spielfilmdebüt vorgelegt, das bereits bei der Uraufführung auf dem Filmfestival Venedig für Furore gesorgt hat. Als Produzent fungierte Star-Regisseur Ulrich Seidl („Paradies Liebe“), Ehemann von Veronika Franz, die auch seine engste Mitarbeiterin ist.

Was den Film so großartig macht, ist, dass er auf die bei Genre-Werken üblichen Vergröberungen und Übersteigerungen verzichtet. Die Schauspielerführung ist realistisch wie in einem Milieudrama. Wo andere auf billige Schockeffekte setzen, wird hier vom Horror im Kleinen erzählt, das Raffinierte liegt in der Nachvollziehbarkeit. Fiala und Franz haben sich für das Ende des Films eine geradezu freudianische Wendung einfallen lassen, die einem David Lynch Ehre machen würde. Neben aller brillant eingesetzter Spannungsdramaturgie ist „Ich seh ich seh“ nicht nur ein Genre-Werk, sondern ein Autorenfilm über das Kino an sich – über die Frage, wie weit man Bildern trauen darf.

Arno Richter

„Ich seh Ich seh“

Darsteller: Lukas und Elias

Schwarz, Susanne Wuest

Regie: Severin Fiala; Veronika Franz

Laufzeit: 99 Minuten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Star Wars 8 startete letzte Nacht in den Kinos. Hier erfahren Sie, in welchen Kinos der Film läuft und was Sie bei „Die letzten Jedi“ erwartet. Wir klären noch offene …
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Vergessen Sie Märchenfilme und Komödien! Kein Film versprüht mehr Weihnachtsgeist als der knallharte Action-Klassiker "Stirb langsam" mit Bruce Willis. Man muss sich nur …
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“
„Star Wars - Die letzten Jedi“ läuft ab Donnerstag in den Kinos. Die tz hat mit Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill über seinen Ruhm, über Actionfiguren und seine …
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“

Kommentare