Kinotrailer und Filmkritik

Einfach mal lachen in "Ein Geschenk der Götter"

Oliver Haffner bringt die Kinobesucher mit seiner Komödie „Ein Geschenk der Götter“ einfach Mal zum Lachen. Hier gibt's die Filmkritik und den Kinotrailer.

Gute Laune kann ein Segen sein, vor allem wenn sie nicht von Faschings- oder Wiesn-Aktivisten erzwungen wird. Leider muss sich die gute Laune im Kino heute meist hinter Moralbotschaften verstecken. Jeder befreiende Witz wird durch eine kreuzbiedere Lebensweisheit versaut. Umso schöner, dass uns Oliver Haffner mit seiner Komödie „Ein Geschenk der Götter“ einfach Mal zum Lachen bringt.

Dabei besäße der Inhalt Frustrationspotenzial. Schauspielerin Anna (Katharina Marie Schubert wunderbar als Triefnase mit Selbstzweifeln) hat soeben ihren Job am Theater verloren. Durch Zufall erhält sie eine neue Aufgabe: Sie soll eine Gruppe Langzeitarbeitsloser mit einem Schauspielkurs auf den richtigen Weg bringen. Eine Beschäftigungstherapie für hoffnungslose Fälle auf beiden Seiten?

Der Mutterwitz des Lustspiels paart sich hier mit der Selbstironie der britischen Arbeiterkomödien. An den liebevollen Details und Seitenhieben auf die Theaterbranche wird deutlich, dass Oliver Haffner selbst von der Bühne kommt. Freilich greift der gebürtige Münchner in vielen Momenten auf bewährte Muster zurück: das schräge Typenkabinett, die Romanze zwischen der Protagonistin und dem Rebellen sowie den Sarkasmus der Underdog-Klamotte. Aber es muss ja nicht immer alles brandneu sein, um Charme zu entfalten. Noch dazu, da sich die Schauspielerriege sehen lassen kann. Neben Schubert sorgen unter anderen Adam Bousdoukos und die wunderbare Eva Löbau für Vergnügen.

Katrin Hildebrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kambodscha verbietet Veröffentlichung einer Hollywood-Komödie
Ein Film, der die Zuschauer zum Lachen bringt, soll „Kingsman: The Golden Circle“ sein. Das wird er allerdings in Kambodscha nicht schaffen.
Kambodscha verbietet Veröffentlichung einer Hollywood-Komödie
Und sie ist weg - Der deutsche Kinderfilm bekommt eine Superheldin
Sue kann sich unsichtbar machen und muss ihre entführte Mutter retten: In Thüringen entsteht der erste deutsche Kinderfilm mit einer Superheldin als Hauptfigur. Ein …
Und sie ist weg - Der deutsche Kinderfilm bekommt eine Superheldin

Kommentare