Joanne K. Rowling schreibt Drehbuch

"Harry Potter"-Spinn-off kommt in die Kinos

Los Angeles - Fünf Jahre nach dem letzten „Harry Potter“-Film soll ein Spin-off aus der Welt des Zauberschülers in die Kinos kommen.

Das Studio Warner Bros will den ersten Teil der „Fantastic Beasts and Where to Find Them“-Trilogie im November 2016 herausbringen, wie das Filmblatt „Variety“ am Dienstag berichtete. Im vorigen September war bekanntgeworden, dass Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling das Drehbuch zu der Spin-off-Serie schreibt.

Darin greift sie die Geschichte des Charakters Newt Scamander auf, der in den Potter-Büchern der Autor eines Schulbuchs mit dem Titel „Fantastic Beasts And Where To Find Them“ (deutsch: „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“) ist. Der Regieposten und die Rollen müssen noch besetzt werden.

Die acht Harry-Potter-Filme haben seit 2001 weltweit Millionen an den Kinokassen eingespielt. Die letzte Folge „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2“ war 2011 in den Kinos.

dpa

Die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten

Die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare