Hollywoodstudio zieht Filmtrailer nach Shuttle-Unglück zurück

- Los Angeles - Nach dem "Columbia"-Unglück hat das Hollywoodstudio Paramount Pictures den Werbefilm für den bereits gedrehten Science-Fiction-Film "The Core" zurückgezogen. Nach amerikanischen Medienberichten vom Montag enthält der Trailer eine Szene mit einem Space Shuttle mit Landeproblemen.

<P>In dem Actionstreifen versuchen Wissenschaftler die Erde, deren Kern aus dem Gleichgewicht geraten ist, vor einer Umweltkatastrophe zu retten.<BR><BR>Paramount gab bekannt, dass der US-Kinostart am 28. März gehalten werde. Außerdem seien keine Änderungen in dem Film vorgesehen. Aus Respekt vor dem tragischen Tod der Shuttle-Crew werde jedoch jeder Versuch unternommen, den laufenden Trailer aus den Kinos herauszunehmen und durch einen neuen Werbefilm zu ersetzen. Hilary Swank und Aaron Eckhart spielen die Hauptrollen in dem ScienceFiction-Drama.</P><P> Ursprünglich sollte der Film im vergangenen November in den US-Kinos anlaufen. Um mehr Zeit für die Erstellung der Spezialeffekte zu gewinnen, wurde der Starttermin auf März verschoben. </P>

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.