+
Bildgewaltig wird es in "Independence Day 2: Wiederkehr" auf jeden Fall zugehen.

"Die Wiederkehr" kommt 2016 in die Kinos

Independence Day 2: Das verrät der erste Trailer

  • schließen

München - 20 Jahre nach dem ersten Teil soll in "Independence Day 2: Wiederkehr" der Kampf gegen die Aliens weiter. Am Sonntag wurde der erste Trailer veröffentlicht.

1996 war die Erde kurz vor ihrem Untergang. Zumindest wenn es nach Roland Emmerich geht. In "Independence Day" schwebten riesige Alien-Raumschiffe über den Hauptstädten des Planeten und sorgten durch ihre Strahlenkanonen für den Tod von Millionen von Menschen. Nur durch den beherzten Einsatz eines US-Kampfpiloten (gespielt von Will Smith) und einem Satellitentechniker (gespielt von Jeff Goldblum) wurde die Menschheit letztlich gerettet. 20 Jahre danach wird der Nachfolger "Independence Day 2: Wiederkehr" den Weg in die Kinos finden.

Am Sonntag wurde der erste Trailer zum nächsten epochalen Kampf gegen die Außerirdischen veröffentlicht. Unter den für das Genre üblichen düsteren Tönen und Kommentaren aus dem Off werden die Zuschauer auf die Handlung vorbereitet. In "Independence Day 2: Wiederkehr" hat die Menschheit sich von den Attacken der Aliens erholt, die abgestürzten Super-Raumschiffe ausgeschlachtet und deren Technik für sich umgemodelt.

Independence Day 2: Jeff Goldblum ist wieder dabei - Will Smith nicht

Federführend hierbei ist einer der Helden aus Teil eins: Jeff Goldblum spielt auch im neuen Film wieder mit und ist als Experte für die Alien-Technologie ein gefragter Mann. Nicht mehr auf der Leinwand zu sehen ist dagegen Will Smith. Auf ihn wird nur durch die Rolle seines Stiefsohns eingegangen, der im ersten Teil zu sehen war. Neben Goldblum spielen in "Independence Day 2: Wiederkehr" noch die Cineasten bekannten Schauspieler Liam Hemsworth, Brent Spiner (bekannt als Mr. Data in Star Trek) und Charlotte Gainsbourg dabei.

Um die Handlung kurz zu umreißen: Die Aliens sind nicht gerade glücklich über die Niederlage, welche die Menschen ihnen zugefügt haben und wollen ihr Werk nun zu Ende bringen. Und die Erde wehrt sich natürlich auch in "Independence Day 2: Wiederkehr" wieder mit allem, was zur Verfügung steht. Und rein zufällig ist das Datum auch wieder das selbe: Der Unabhängigkeitstag der Vereinigten Staaten, der 4. Juli.

Der Trailer zu "Independence Day 2: Wiederkehr" verspricht nicht mehr aber auch nicht weniger als eine ähnlich epochale Schlacht zwischen Menschheit und Aliens, wie es der erste Teil vor 19 Jahren auch schon lieferte. Nur eben: Alles noch größer, noch spektakulärer, noch dramatischer. Bezeichnend dafür sind auch die Worte von Jeff Goldblum, die er mit Blick auf das gigantische Alien-Raumschiff sagt und mit denen der Trailer abschließt: "Das ist definitiv größer als das beim letzten Mal."

Der Trailer zu "Independence Day 2: Wiederkehr"

bix

Auch interessant

Kommentare