Ein Jahrhundert

- Immer schön im Gleichgewicht bleiben, gewissermaßen den Mittelweg nehmen: Nicht für sein Leben gilt diese Maxime, aber für die Arbeit von Konrad Thur. Denn wenn er auf der Bühne steht, ist ein Drahtseilakt seine Spezialität. Der älteste noch aktive Artist der Welt _ mit diesem Titel schmückt sich Thur, wohl mit einer gewissen Berechtigung. Er wurde 1909 geboren, in Düsseldorf, wo er auch seine Varieté´karriere begann, im Apollo, dem selben Theater, in dem er heute, mit 95 Jahren immer noch auftritt.

<P>Kerstin Stutterheim und Niels Bolbrinker haben zweieinhalb Jahre an ihrem Dokumentarfilm über Thur gearbeitet. "Die Thuranos - Leben auf dem Drahtseil" ist Familienporträt und Künstlerfilm mit einem Mann im Mittelpunkt. "Die Thuranos", so nannte sich Thur zusammen mit seiner Frau, später mit seinen Kindern. Seit 1968 stehen Vater und Sohn Johnjohn zusammen auf der Bühne, mit ihrem "Crazy Wire Act", einer Mischung aus Balanceakt und Slapstick, aus Drahtseilspannung und Comedy. Die Ausschnitte aus ihren Auftritten sind die Höhepunkte eines gemächlichen Filmes, der viel Familienleben und Gartenidylle zeigt.</P><P>"Just a matter of balance" _ nur eine Frage der Balance, das scheint Thurs Trick zu sein, neben dem ständigen Willen, Neues zu versuchen, andere Ecken der Welt kennen zu lernen. Denn zwischen dem Apollo damals und heute steht eine jahrzehntelange Odyssee um die Welt, durch die Varieté´s und Theater.<BR>Auf der Flucht vor den Nazis nach Südafrika, dort in ein Internierungslager für Immigranten, unter dem Namen "Die Thuranos" schließlich erfolgreich nach Las Vegas, Paris, Tokyo. So entwickelt sich im Film auch die Geschichte eines Jahrhunderts, das vielleicht das letzte der großen Artisten und Zirkuskünstler war. (In München: Maxim.)</P><P>"Die Thuranos"<BR>mit Konrad Thur, Henriette Thur<BR>Regie: Kerstin Stutterheim, Niels Bolbrinker<BR>Sehenswert</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare