James Bond schlägt in Deutschland Harry Potter

- Hamburg - Im großen Kino-Duell der britischen Superstars hat Geheimagent James Bond den Zauberlehrling Harry Potter auf den zweiten Platz der deutschen Kinocharts verwiesen. Gleich auf Anhieb gelang dem erfolgreichsten Spion der Filmgeschichte mit seinem 20. Abenteuer "Stirb an einem anderen Tag" der Sprung an die Spitze.

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Auf dem dritten Platz landete der humorvolle Weihnachtsfilm "Santa Clause 2". Der Horrorstreifen "Roter Drache" mit Oscar-Preisträger Anthony Hopkins rutschte auf den vierten Rang, das Kriegsdrama "Die vier Federn" belegt Platz 5. <P>Die Angaben vom Montag beruhen auf den Besucherzahlen vom Wochenende in den Kinos der CinemaxX-Gruppe mit bundesweit rund 350 Leinwänden und etwa 90 000 Sitzplätzen.</P><P> </P><P> </P><P align=center><P align=left>Einen Blick wert: Die Bildergalerien der Topfilme</P>James Bond - Stirb an einem anderen Tag Harry Potter - Kammer des Schreckens Der Herr der Ringe - Die zwei Türme </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich wünsche dir ein schönes Leben“: Ounie Lecomtes Porträt berührt spät
Eine Frau will mehr über die leibliche Mutter ihres Adoptivsohnes erfahren – davon handelt der Kinofilm „Ich wünsche dir ein schönes Leben“. Hier lesen Sie unsere Kritik.
„Ich wünsche dir ein schönes Leben“: Ounie Lecomtes Porträt berührt spät
„Maria Mafiosi“: Eine Hochschwangere auf Verbrecherjagd
Polizistin Maria erwartet mit ihrem Geliebten Rocco, dessen Familie in kriminelle Machenschaften verstrickt ist, ein Kind. Dann häufen sich die Leichen.
„Maria Mafiosi“: Eine Hochschwangere auf Verbrecherjagd
Morden um zu überleben: „Das Belko-Experiment“
Am Ende kämpft jeder für sich selbst – das zeigt Greg McLeans neuer Horrorfilm „Das Belko-Experiment“. Menschen müssen, um selbst zu überleben, Kollegen töten.
Morden um zu überleben: „Das Belko-Experiment“
Eine fabelhafte Kopie: „Der wunderbare Garten der Bella Brown“
„Der wunderbare Garten der Bella Brown“ ist zwar nett, erinnert jedoch stark an „Die fabelhafte Welt der Amélie“. Lesen Sie hier unsere Kritik.
Eine fabelhafte Kopie: „Der wunderbare Garten der Bella Brown“

Kommentare