Kampf mit den Regenschirmen

- "Shanghai Knights" ist die Fortsetzung der Kung-Fu-Komödie "Shanghai Noon" (2000). Wieder erlebt man Jackie Chan, den legendären Star des Hongkong-Films, gemeinsam mit Owen Wilson als ungleiches Freundespaar. Sichtlich genießen beide ihre Rollen, purzeln von einem Gag zum nächsten. Der Film steckt voller Energie und Selbstironie und erinnert an alte Slapstick-Filme.

<P>Es beginnt mit einer ebenso ernsten wie furios choreographierten Szene: Mitten in der Verbotenen Stadt in Peking versucht im späten 19. Jahrhundert eine Gruppe von Schurken, das Siegel der Manchu-Kaiser zu stehlen. Heftig setzen sich der greise Siegelbewahrer und seine Tochter mit allen Kniffen chinesischer Kampfkunst zur Wehr - doch das Siegel wird gestohlen und der Bewahrer tödlich verletzt. </P><P>Er entpuppt sich als Vater von Chon Wang (Chan). Vor seinem Ableben übermittelt er dem Sohn den letzten Willen, das Siegel zurückzugewinnen. Chon verfolgt mit Unterstützung seines Freundes Roy O'Bannon (Wilson) die Täter ins viktorianische London.<BR>Dieser Ort bietet die Gelegenheit für eine Vielzahl nicht neuer, aber fast immer gelungener Scherze über die Briten. <BR><BR>Der Oberschurke, so stellt sich heraus, ist ein entfernter Verwandter der Royal Family, der sich durch ein Massaker an die erste Stelle der Thronfolge katapultieren will. Bis dies verhindert ist, haben Chan und Wilson ausgiebig Gelegenheit, ihre Action-Comedy-Qualitäten unter Beweis zu stellen.<BR><BR>Mit von der Partie ist auch die charismatische Fann Wong, bisher Popstar in Singapur, die als Chan-Schwester Chon Lin die dynamischsten Kampfszenen hat. Der an Einfällen überbordende, sich zu keiner Zeit übertrieben ernst nehmende Film ist witzig und reich an Zitaten, vor allem aus der Ära des Stummfilms und des Musicals. <BR><BR>Zu den schönsten gehört eine Szene, in der Chan mit zwei Regenschirmen mehr tanzt als kämpft - und dabei elegant Gene Kellys "Singin' in the Rain"-Auftritt ins Martial-Arts-Genre übersetzt. Auch Regisseur David Dobkin behinderte diese Zwei-Männer-Show nicht durch eigenen Ehrgeiz. Das Ergebnis ist ein Stück charmante, luftig-leichte Unterhaltung. <BR><BR>"Shanghai Knights"<BR>mit Jackie Chan, Owen Wilson, Fann Wong<BR>Regie: David Dobkin<BR>Sehenswert <BR><BR>(In München: Mathäser, Maxx, Marmorhaus.)<BR></P>

Auch interessant

Kommentare