Katharine Hepburn wird in Pennsylvania posthum geehrt

- New York - Zu Ehren der 2003 gestorbenen Hollywood-Legende Katharine Hepburn hat die Universität in Bryn Mawr (Pennsylvania) ein Zentrum gegründet, das an ihr Leben und Werk erinnern soll.

Die Schauspielerin hatte 1928 in Bryn Mawr, einer Universität für freie Künste, ihren Abschluss gemacht.

Nach US-Medienberichten wird im September bei einem Gala-Abend zur Eröffnung zum ersten Mal die "Katharine Hepburn Medaille" vergeben. Geehrt werden die Schauspielerinnen Lauren Bacall (81) und Blythe Danner (63), weil sie "durch ihr Lebenswerk und ihre Leistungen die Intelligenz, Unabhängigkeit und Tatkraft von Katherine Hepburn verkörpern", hieß es in einer Erklärung der Universität.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff
Die seit Jahren anhaltenden Gerüchte über die Hauptperson im dritten geplanten Spinoff zur eigentlichen "Star Wars"-Saga konkretisieren sich. 
Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff

Kommentare