Katholische Kirche dreht Bollywood-Film

- Die katholische Kirche in Indien geht in der Verkündung ihrer Botschaft neue Wege: Sie produziert erstmals einen Bollywood-Film. Bei "Aisa Kyu Hota Hai" (Warum geschieht das?) gehe es um Beziehungen zwischen Mutter und Sohn, Ehepartnern und Freunden, meldete die Nachrichtenagentur PTI unter Berufung auf die katholische Erzdiözese in Neu Delhi.

Für den Film mit einem Budget von rund 244 000 Euro zeichne der Sozialdienst der Kirche in Neu Delhi verantwortlich. Der Film solle im Oktober in die indischen Kinos kommen. Kein Bollywood-Streifen ohne Tanz und Musik: Auch in "Aisa Kyu Hota Hai" kämen Lieder vor. In dem Film tauchten neben neuen Darstellern auch einige bekanntere Schauspieler auf. Johnny Lever, einer der berühmtesten Komödianten des Hindi-Kinos, hat seine Schauspielkünste gratis zur Verfügung gestellt.Rund zwei Prozent der rund 1,02 Milliarden Inder gehören der katholischen Kirche an. Insgesamt sind fünf Prozent der Inder Christen. Rund 80 Prozent der Bevölkerung sind Hindus, weitere zwölf Prozent Muslime. Bei Bombay werden jedes Jahr mehr als 800 Filme produziert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff
Die seit Jahren anhaltenden Gerüchte über die Hauptperson im dritten geplanten Spinoff zur eigentlichen "Star Wars"-Saga konkretisieren sich. 
Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff

Kommentare