Kinostart von Stauffenberg-Film erneut verschoben

Los Angeles - Zum zweiten Mal ist der Kinostart für den Stauffenberg-Film "Walküre" auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden.

Wie das Filmblatt "Variety" berichtete, wollen United Artists und MGM den Film mit Tom Cruise als Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg erst Mitte Februar 2009 in die amerikanischen Kinos bringen. Ursprünglich sollte der Streifen Ende Juni 2008 anlaufen, dann Anfang Oktober.

Das Studio MGM begründete den Schritt mit besseren Aussichten auf höhere Einnahmen an den Kinokassen, wenn "Walküre" am langen "President's Day"-Feiertagswochenende im Februar startet. Regisseur Bryan Singer hatte die Dreharbeiten in Babelsberg im vergangenen Herbst abgeschlossen. Der Film ist derzeit in der Nachbearbeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare