Komödie eröffnet Filmwochenende - mehr als 120 Vorstellungen

Würzburg - Filme aus Russland und Videokunst sind in diesem Jahr die Schwerpunkte beim Internationalen Filmwochenende in Würzburg. Den Start macht die "Komödie über Leben und Tod" von King Ampaw aus Ghana.

Bei dem Festival, das heuer zum 34. Mal stattfindet, werden Filmschaffende aus aller Welt ihre Streifen vorstellen. Mehr als 120 Vorstellungen soll es vom 24. bis zum 27. Januar geben, teilte der Veranstalter am Dienstag in Würzburg mit. Eröffnet wird das Festival mit dem afrikanischen Streifen "Komödie über Leben und Tod" von King Ampaw aus Ghana. Neben Dokumentarfilmen stehen auch Kinder- und Jugendfilme, Kurzfilme sowie Autorenproduktionen auf dem Programm. Im vergangenen Jahr strömten 14000 Besucher zu den Veranstaltungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff
Die seit Jahren anhaltenden Gerüchte über die Hauptperson im dritten geplanten Spinoff zur eigentlichen "Star Wars"-Saga konkretisieren sich. 
Davon handelt der dritte "Star Wars"-Spinoff
Lachattacken im Schnellformat: Bullyparade-Film ab Donnerstag im Kino
Michael Bully Herbig bringt seinen nächsten Film ins Kino. Am Donnerstag feiert „Bullyparade - Der Film“ seine Premiere - Lachattacken garantiert.
Lachattacken im Schnellformat: Bullyparade-Film ab Donnerstag im Kino

Kommentare