Komödie eröffnet Filmwochenende - mehr als 120 Vorstellungen

Würzburg - Filme aus Russland und Videokunst sind in diesem Jahr die Schwerpunkte beim Internationalen Filmwochenende in Würzburg. Den Start macht die "Komödie über Leben und Tod" von King Ampaw aus Ghana.

Bei dem Festival, das heuer zum 34. Mal stattfindet, werden Filmschaffende aus aller Welt ihre Streifen vorstellen. Mehr als 120 Vorstellungen soll es vom 24. bis zum 27. Januar geben, teilte der Veranstalter am Dienstag in Würzburg mit. Eröffnet wird das Festival mit dem afrikanischen Streifen "Komödie über Leben und Tod" von King Ampaw aus Ghana. Neben Dokumentarfilmen stehen auch Kinder- und Jugendfilme, Kurzfilme sowie Autorenproduktionen auf dem Programm. Im vergangenen Jahr strömten 14000 Besucher zu den Veranstaltungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare