+
Chloe Sevigny (l) und Kate Beckinsale stehen wieder gemeinsam vor der Kamera.

"Love & Friendship" für Beckinsale und Sevigny

Los Angeles - Kate Beckinsale (41, "Total Recall") und Chloë Sevigny (40, "Lovelace") gehen 15 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film ein neues Projekt an.

1999 drehten sie unter der Regie von Whit Stillman den Film "Last Days of Disco" über das Disco-Fieber der 70er Jahre. Mit "Love & Friendship" geht Stillman weiter in die Vergangenheit zurück. Das Kostümwerk basiert auf dem 1794 geschriebenen Jane-Austen-Roman "Lady Susan". Beckinsale soll die verwitwete, kokette Lady Susan mimen, die mit ihren Verführungen im Haus ihres Bruders für Trubel sorgt, wie der "Hollywood Reporter" berichtet. Sevigny wird Lady Susans beste Freundin spielen. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Monat in Irland beginnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Los Angeles - Nach einem Tierquälerei-Skandal sind die Premiere und Pressetermine zu dem Hundefilm „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kurzfristig abgesagt worden.
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
München - Olivier Assayas „Personal Shopper“ lebt von dem Talent seiner Hauptdarstellerin und driftet nicht in eine Grusel-Persiflage ab.
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
München - David Frankels Drama „ Verborgene Schönheit“ setzt zu sehr auf Symbolik und ein allzu schöngefärbtes Happy End.
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“
München - „Manchester by the Sea“ trumpft vor allem im zwischenmenschlichen Bereich auf. Es geht um Verantwortung und Familie.
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“

Kommentare