+
Melissa McCarthy spielt eine Betrügerin. Foto: Jason Szenes

Melissa McCarthy spielt prominente Betrügerin

Los Angeles (dpa) - US-Komödienstar Melissa McCarthy (45, "The Boss", "Taffe Mädels") wird die Hauptrolle in der geplanten Buchverfilmung "Can You Ever Forgive Me?" übernehmen. Dem US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" zufolge führt Marielle Heller (36, "The Diary of a Teenage Girl") Regie.

Der Stoff basiert auf den Memoiren der 2014 gestorbenen US-Autorin Lee Israel, die als Betrügerin in die Schlagzeilen geraten war. Aus Geldnot hatte sie in den 1990er Jahren Hunderte Briefe berühmter Autoren und Schauspieler, darunter Ernest Hemingway, Humphrey Bogart, Dorothy Parker und Noël Coward, gefälscht und verkauft. Der Betrug flog auf und sie wurde zu Hausarrest verurteilt. Das Drehbuch für den Film stammt von Nicole Holofcener. Zunächst sollte Julianne Moore den Part spielen, doch die Oscar-Preisträgerin war im vorigen Jahr von dem Projekt abgesprungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser deutsche Film hat Chancen auf einen Oscar
Los Angeles - Nach und nach werden die finalen Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2017 bekannt gegeben, darunter befindet sich diesmal sogar ein deutscher Streifen.  
Dieser deutsche Film hat Chancen auf einen Oscar
„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
Los Angeles - Der achte, reguläre Teil des Weltraumabenteuers „Star Wars: Episode VIII“ soll im Dezember 2017 anlaufen. Bereits jetzt hat Disney den Titel des Films …
„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Los Angeles - Nach einem Tierquälerei-Skandal sind die Premiere und Pressetermine zu dem Hundefilm „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kurzfristig abgesagt worden.
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
München - Olivier Assayas „Personal Shopper“ lebt von dem Talent seiner Hauptdarstellerin und driftet nicht in eine Grusel-Persiflage ab.
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit

Kommentare