+
Bond, James Bond: Daniel Craig spielt zum zweiten Mal den britischen Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten.

Deutsche Kritiker angetan von neuem Bond-Film

Berlin - Der neue James Bond hat seine Feuertaufe in Deutschland bestanden. “Ein Quantum Trost“, der zweite 007-Thriller mit Daniel Craig in der Hauptrolle, wurde am Dienstag in Berlin erstmals den deutschen Filmkritikern gezeigt.

Das Publikum wirkte zwar nicht euphorisch, aber durchaus angetan von dem soliden wie aufwendigen Actionspektakel. Der Film knüpft an “Casino Royale“ an, das erste Bond-Abenteuer mit Craig. Kinostart ist am 6. November, Deutschlandpremiere am 3. November in Berlin. Die Weltpremiere wird bereits am 29. Oktober in London gefeiert.

James Bond von A bis Z

Der Geheimdienstagent im Dienste seiner Majestät kämpft diesmal auf besonders vielen Schauplätzen - zum Beispiel in Haiti, in Bolivien und bei einem Opernabend in Bregenz, für den Regisseur Marc Forster 1000 Statisten in Abendkleidung steckte. Gedreht wurde in Österreich, England, Panama, Mexiko, Chile und Italien. In die Rolle des Bösewichts, des rücksichtslosen Geschäftsmannes Dominic Greene, schlüpft diesmal der Franzose Mathieu Amalric, das Bond-Girl ist die gebürtige Ukrainerin Olga Kurylenko, einer der Bösewichte der in Berlin lebende Schweizer Anatole Taubman. Judi Dench ist wieder Bonds Chefin M. Rasante Stunts gibt es viele, technisches Spielzeug kommt diesmal kaum vor.

Bond will herausfinden, wer hinter dem Verrat an Vesper steckt, der Frau, die er im vorigen 007-Abenteuer geliebt hat und von der er betrogen wurde, und deckt dabei Greenes dunkle Machenschaften (Deckname: “Quantum“) auf. Der 40 Jahre alte Craig meistert die Actionrolle erneut durchtrainiert, mit souveränem britischen Charme und leichter Melancholie. Den klassischen Martini trinkt dieser Bond nicht mehr. Auf den Anblick von Craig in Badehose muss das Publikum verzichten. Dafür hat er als Bond einen neuen Flirtspruch im Hotelzimmer parat: “Ich finde kein Briefpapier. Helfen Sie mir suchen?“ dpa

Auch interessant

Kommentare