Danach ist Schluss mit lustig

Bullys neuer Kinofilm: Wer soll dabei sein?

  • schließen

München - Michael „Bully“ Herbig (47) plant seinen Abschied als Komiker. Vor dem Wechsel ins ernste Fach macht er aber noch "Bullyparade - Der Film", und dafür braucht er die Hilfe seiner Fans.

Seit einem Jahrzehnt betteln die Fans der "Bullyparade" geradezu um einen neuen gemeinsamen Film von Michael "Bully" Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian. Das "Bullyparade"-Trio hat bereits mit "Der Schuh des Manitu" und "(T)Raumschiff Surprise - Episode 1" seine Fans begeistert. Nun endlich soll es nächstes Jahr zum 20. Jubiläum der "Bullyparade" einen neuen Kinofilm geben: "Bullyparade - Der Film". 

Wie Bully in einem Facebook-Video mitteilt, ist das Drehbuch bereits in Arbeit, insgesamt sind fünf Filme in einem geplant. Während der Schreib- und Kreativarbeit wollen Herbig, Tramitz und Kavanian von ihren Fans wissen, welche Figuren aus der "Bullyparade" sie am meisten mögen. Die Charaktere mit den meisten Fans sollen die Hauptdarsteller in dem neuen Streifen sein.

Bully lässt sein Publikum nicht zum ersten Mal mitreden. 2002 ließ er es über den Nachfolger des "Schuh des Manitu" abstimmen. 900.000 machten mit, die Mehrheit wünschte sich eine Science-Fiction-Persiflage. Mit insgesamt 9,165 Millionen Besuchern wurde das "(T)Raumschiff" zum dritterfolgreichsten deutschen Film seit Beginn der Zuschauerzahlenerfassung im Jahr 1980.

"Bully" Herbig will DDR-Fluchtgeschicht verfilmen

Der Komiker und Filmemacher hat bereits weitere Pläne. Nach dem "Bullyparade"-Film will er sich gemeinsam mit Regisseur Roland Emmerich einer Geschichte zweier Familien aus der ehemaligen DDR widmen. Im Jahr 1979 sind diese per Heißluftballon in die Bundesrepublik geflüchtet. "Für mich wäre es ein Traum, wenn Leute von mir einen Thriller akzeptieren würden", sagte Herbig dem "Zeit Magazin". 

Zu seinem Wechsel ins ernste Fach sagte Herbig dem Magazin, er sei jetzt 47 Jahre alt und wisse nicht, "ob ich mit 50 noch in Frauenklamotten steigen möchte. Oder auf ein Pferd." "Ich bin ja nicht auf die Welt gekommen und habe gesagt, ich bin jetzt Komiker, sondern ich wollte immer Filme machen", fügte er hinzu.

Vorher wird es aber nochmal heiter und komisch

Wer nicht mehr warten kann, bis Bullys neuer Film über die "Bullyparade" rauskommt, kann sich schon mal mit einem aktuellen Video zu den Dreharbeiten von "Bullyparade - Der Film" vergnügen. 

WELCHE BULLYPARADE-FIGUREN SOLLEN INS KINO? Liebe Freunde, liebe Fans,seit über 10 Jahren fragt Ihr uns hartnäckig,...

Posted by Michael Bully Herbig on Mittwoch, 21. Oktober 2015

Rubriklistenbild: © Screenshot/Michael Bully Herbig/Facebook

Auch interessant

Kommentare