Animationsspaß für die Kleinen

Kinderbuch "Otto ist ein Nashorn" als Kinofilm

München - „Otto ist ein Nashorn“ ist die gelungene Adaption des gleichnamigen Kinderbuchs von Ole Lund Kirkegaard.

Topper ist ein zehnjähriger Bub mit einer ausgesprochen lebhaften Fantasie. Doch was ihm da passiert ist, kann er selbst kaum fassen: Mit dem seltsamen Bleistift, den er erfunden hat, malt er ein Nashorn an die Wand. Als er zurück ins Zimmer kommt, steht ein riesiges Nashorn im Raum. Und das hat Hunger. Auch wenn es anfangs nicht so scheint, ist dies der Beginn einer ganz wunderbaren Freundschaft.

Der muntere Kinderfilm „Otto ist ein Nashorn“ basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ole Lund Kirkegaard. Der dänische Lehrer und Kinderbuchautor schrieb einige sehr originelle Geschichten wie „Gummi Tarzan“ oder „Albert und der große Rapallo“, und vielleicht sorgt der liebenswerte Animationsfilm seines größten Erfolgs jetzt endlich für eine deutschsprachige Neuauflage seines populärsten Werks. Regisseur Kenneth Kainz gelingt es hervorragend, den frechen, anarchischen Witz der Vorlage in seinen Film zu transportieren. Die Figuren sind allesamt sympathisch-schrullig, und die Handlung bietet viele Überraschungen. Überhaupt stemmt sich Kainz’ Film angenehm gegen den Trend zur alles einebnenden Niedlichkeit: Die Animation ist kindgerecht fantasievoll, aber auch ungewöhnlich markant, kraftvoll und kommt ohne süße Kulleraugen im Kindchenschema aus.

Ulricke Frick

Rubriklistenbild: © snacktv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare