Premiere von "Krabat" in Essen

Essen - Mit einem Aufgebot deutscher Nachwuchsstars und viel Applaus hat der Film "Krabat" nach Ottfried Preußlers gleichnamigem Jugendroman am Dienstagabend in Essen seine Deutschlandpremiere gefeiert.

Das düstere Fantasy-Abenteuer erzählt die Geschichte des Müllergesellen Krabat und seiner Gefährten, die ein gemeiner Meister in den Bann seiner schwarzen Magie zieht. Letztlich schaffen sie es aber, dem bösen Spuk zu entfliehen und die Freiheit zu erlangen.

Regisseur Marco Kreuzpaintner sagte, der Film zeige die Gefahr der "Verführbarkeit" Jugendlicher. Laut Daniel Brühl, einem der Hauptdarsteller, hat "der Film einen ernsten Stoff, (ist) aber nicht verkrampft ernst." Neben Brühl sind unter anderem David Kross, Robert Stadlober, Anna Thalbach und Paula Kalenberg zu sehen. Ottfried Preußler hatte bereits bekundet, er erkenne in der Verfilmung "seinen Krabat" wieder. In die Kinos kommt der Film am 9. Oktober.

Auch interessant

Kommentare