Rolling Stones eröffnen 58. Berlinale - Festival mit 400 Filmen

Berlin - Die Rolling Stones eröffnen am Donnerstagabend die 58. Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Bei der Weltpremiere des Konzertfilms "Shine The Light" werden alle vier Rock 'n' Roller dabei sein: Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood. An der Seite von US-Regisseur Martin Scorsese und Festivalchef Dieter Kosslick ziehen sie in den Berlinale-Palast am Potsdamer Platz ein, um das Haus zu "rocken". Die Berlinale zeigt bis zum 17. Februar insgesamt rund 400 Filme. In das Rennen um den Goldenen Bären gehen 21 Wettbewerbsbeiträge. Aus Deutschland konkurrieren Doris Dörries "Kirschblüten - Hanami" und Luigi Falornis "Feuerherz" um den Preis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin
Der neue "Star Wars"-Film lässt in den USA die Kinokassen klingen: Am Startwochenende spielte die achte Folge des Weltraumspektakels rund 220 Millionen Dollar (187 …
Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Star Wars 8 startete letzte Nacht in den Kinos. Hier erfahren Sie, in welchen Kinos der Film läuft und was Sie bei „Die letzten Jedi“ erwartet. Wir klären noch offene …
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Vergessen Sie Märchenfilme und Komödien! Kein Film versprüht mehr Weihnachtsgeist als der knallharte Action-Klassiker "Stirb langsam" mit Bruce Willis. Man muss sich nur …
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“
„Star Wars - Die letzten Jedi“ läuft ab Donnerstag in den Kinos. Die tz hat mit Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill über seinen Ruhm, über Actionfiguren und seine …
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“

Kommentare