Saruman ist nicht mehr dabei

- London - Schauspieler Christopher Lee (81) ist schockiert, weil seine Rolle als böser Zauberer Saruman im neuen und letzten Teil der Filmtrilogie "Herr der Ringe" komplett herausgeschnitten wurde. Nach britischen Zeitungsberichten sagte der ehemalige "Dracula"-Darsteller, er habe mit einer Schlüsselszene im Showdown von "Die Rückkehr des Königs" gerechnet, der am 17. Dezember in die deutschen Kinos kommt.

Nun will Lee die Londoner Premiere im kommenden Monat boykottieren. "Warum sollte ich dorthin gehen? Ich bin sehr schockiert, mehr kann ich dazu nicht sagen", wurde er zitiert. Regisseur Peter Jackson sagte nach Angaben des "Daily Telegraph", er sei nach Sichtung des gesamten Filmmaterials gezwungen gewesen, Lees Szenen herauszuschneiden wie viele weitere auch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore

Kommentare