Schauspielerverband ehrt "Chicago" mit drei Preisen

- Los Angeles - Mit drei Preisen ist der rasante Muscial-Film "Chicago" der große Gewinner der Verleihung der Preise des amerikanischen Schauspielerverbands Screen Guild Awards (SAG), die am Sonntagabend (Ortszeit) im Skirball Cultural Center von Los Angeles übergeben wurden.

<P></P><P>Die Geschichte um zwei Publicity-süchtige Mörderinnen bekam den Hauptpreis als bester Kinofilm des Jahres. Renée Zellweger wurde als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle als mörderisch-naive Roxie Hart geehrt, Catherine Zeta-Jones gewann eine Trophäe für die beste Nebendarstellerin als sexy Jazzsängerin und -tänzerin Velma Kelly. Beide Schauspielerinnen sind auch für einen Oscar nominiert, der am 23. März verliehen wird.</P><P>Die Hoffnungen ihrer Hollywood-Kolleginnen Nicole Kidman und Juliane Moore wurden dagegen enttäuscht. Keine gewann einen Preis für die Bestseller-Adaption "The Hours". Auch die Filme "Herr der Ringe" und "Adaption" gingen leer aus.</P><P>Weiterer Gewinner war die beliebte TV-Serie um eine Mafia-Familie "Die Sopranos": Edie Falco, die die frustrierte Ehefrau des Bosses Tony Soprano spielt, bekam die Auszeichnung als beste Schauspielerin, ihr Film-Ehemann und Schauspielkollege James Gandolfini nahm eine Trophäe für den besten Schauspieler mit nach Hause. Zwei Preise bekam auch "Will & Grace", die Comedy-Serie um die quirlige Wohngemeinschaft zwischen einer Innenarchitektin und einem homosexuellen Anwalt. Mit Megan Mullally und Sean Hayes als Freunde des ungewöhnlichen Paares wurden die Nebendarsteller, geehrt.</P><P>Der legendäre Hollywood-Darsteller Clint Eastwood bekam einen Sonderpreis für sein Lebenswerk. In früheren Jahren waren Robert Redford, Sidney Poitier und Andrey Hepburn ausgezeichnet worden. Die SAG-Preise werden zum neunten Mal in 13 Kategorien für die schauspielerischen Leistungen von TV- und Filmschauspielern verliehen. Rund 4500 Mitglieder des Schauspielerverbands SAG bestimmten in diesem Jahr Nominierungen und Gewinner.</P><BR> 

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.