Schwiegermuttertraum

- Freitagabend, kurz vor acht. Leni (Marian Aguilera) und ihr Freund Rafi (Guillermo Toledo) stehen im Fahrstuhl. Beklommene Mienen. Schließlich soll Rafi heute Lenis Familie vorgestellt werden. Rafi ist ein netter Kerl, Professor an der Uni in Barcelona, sauber gewaschen und gebürstet und ganz allgemein das, was man einen Schwiegermuttertraum nennt. Doch Rafi hat einen Makel, von dem nur Leni weiß: Er ist Palästinenser. Leni stammt aus einem jüdischen Elternhaus.

Lenis Eröffnung stößt bei ihrer Sippe auf wenig Begeisterung. Zwar ist die Familie weitgehend säkularisiert, man gibt sich liberal und weltoffen. Aber ein Palästinenser? Muss das denn sein? Nicht nur der religiös erweckte kleine Bruder David und der von den Befreiungskriegen schwärmende Großvater sind entsetzt. Wirklich gute Komödien von Lubitschs "Sein oder Nicht-Sein" bis zu Wilders "Manche mögen's heiß" haben immer einen tragischen Hintergrund. Der ist hier durch den Nahostkonflikt gegeben.

Und das spanische Regie-Pärchen Teresa de Pelegri und Dominic Hariri spielt schwungvoll auf der Klaviatur des intelligent-gepflegten Chaos: Während Rafi versucht, dem vertraulichen Gespräch mit Lenis Mutter oder dem psalmodierend durch die Wohnung wandernden Bruder sowie dem Araber-hassenden Opa auszuweichen, und beinahe dem Charme der nymphomanen Schwester Tania erliegt, fällt ihm ein Topf tiefgefrorener Suppe aus dem Fenster und erschlägt einen Passanten. Nicht irgendeinen, bedauerlicherweise. Sondern Lenis, Davids und Tanias Vater. Was nach Klamauk klingt, ist dank origineller Dialoge und fantasievoll ausgestalteter Charaktere eine witzige, skurrile Burleske geworden. Zwar politisch inkorrekt, aber mit gutem Slapstick, absurdem Humor und wegen der Forderung nach mehr Toleranz sogar mit ein wenig Tiefgang. (In München: City, Theatiner i.O.).

"Alles, was ich an euch liebe"

mit Marian Aguilera

Regie: Teresa de Pelegri und

Dominic Hariri

Sehenswert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
Los Angeles - Der achte, reguläre Teil des Weltraumabenteuers „Star Wars: Episode VIII“ soll im Dezember 2017 anlaufen. Bereits jetzt hat Disney den Titel des Films …
„Star Wars: Episode VIII“: So lautet der offizielle Titel
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Los Angeles - Nach einem Tierquälerei-Skandal sind die Premiere und Pressetermine zu dem Hundefilm „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kurzfristig abgesagt worden.
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
München - Olivier Assayas „Personal Shopper“ lebt von dem Talent seiner Hauptdarstellerin und driftet nicht in eine Grusel-Persiflage ab.
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
München - David Frankels Drama „ Verborgene Schönheit“ setzt zu sehr auf Symbolik und ein allzu schöngefärbtes Happy End.
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos

Kommentare