Siebtes Harry Potter-Buch wird als Kino-Zweiteiler verfilmt

Los Angeles - Doppelter Spaß für Harry Potter-Fans: Der siebte und letzte Band "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" soll als Zweiteiler verfilmt werden.

Wie die "Los Angeles Times" am Mittwoch berichtete, wollte das Studio Warner Bros. am Donnerstag die Drehpläne offiziell bekannt geben. Der Zeitung zufolge sollen die beiden Folgen mit dem englischen Titel "Harry Potter and the Deathly Hallows: Part I" und "Harry Potter and the Deathly Hallows: Part II" im November 2010 und im Mai 2011 ins Kino kommen. Schon seit Monaten kursierte das Gerüchte durch Hollywood, dass das letzte Buch in zwei Teilen verfilmt werde.

David Yates, der zur Zeit den sechsten Film über den berühmten Zauberlehrling, "Harry Potter und der Halbblutprinz", dreht, soll auch das siebte Buch auf die Leinwand bringen und beide Teile in einem Zug abdrehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Goldener Bär für Ungarn - Bester Schauspieler aus Österreich
Berlin - Ungarn holt erstmals nach 42 Jahren wieder den Gold-Bären. Und der Österreicher Georg Friedrich wird bei der 67. Berlinale zum besten Schauspieler gekürt.
Goldener Bär für Ungarn - Bester Schauspieler aus Österreich
Es wird spannend: Das sind die Favoriten der Berlinale
Berlin -  Ein Öko-Thriller oder vielleicht auch ein Flüchtlingsdrama: Bei der Berlinale gibt es ein paar Favoriten auf den Gewinn. Am Samstag fällt die Entscheidung.
Es wird spannend: Das sind die Favoriten der Berlinale
“John Wick: Kapitel 2“: Zu zäh um wahr zu sein
Mit „John Wick“ wurde Keanue Reeves endlich wieder erfolgreich, doch „Kapitel 2“ scheint zwar actionreich, aber wenig durchdacht zu sein. Ein Fehler.
“John Wick: Kapitel 2“: Zu zäh um wahr zu sein
„Fences“: Die Wucht der Worte
„Fences“ erzählt von Mauern, die aufgebaut werden, Worten, die eine Familie zusammenhalten und auseinanderbrechen. Ein Film, der zu Recht für einen Oscar nominiert ist. 
„Fences“: Die Wucht der Worte

Kommentare