"Simpsons" weiter an der Spitze

Hamburg - Der schwarze Humor der "Simpsons" unterhält weiterhin das Publikum auf das Allerfeinste: Die erste große Zeichentrickproduktion "Die Simpsons: Der Film" der populären TV- Fernsehserie über die eigenwillige Familie bleibt an der Spitze der deutschen Kinocharts.

Platz zwei erstreitet sich der Newcomer "Transformers" von Regisseur Michael Bay ("Armageddon"), in dem sich verfeindete Roboter-Rassen im Weltall bekriegen und auch die Menschen gefährden. Die Roboter verdrängen "Harry Potter und der Orden des Phönix" auf Rang drei. Auf Position vier landet aus dem Stand "Von Frau zu Frau" von Regisseur Michael Lehmann. Er lässt in dieser unterhaltsamen Komödie Diane Keaton als Mutter dreier Töchter für die jüngste einen Mann suchen. Der Thriller "Stirb langsam 4.0" rutschte von Platz drei auf fünf ab.

Die Kino-Besucherzahlen wurden vom 2. bis 5. August in 339 Sälen der Cinemaxx-Kinos mit insgesamt rund 89 000 Plätzen ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare