+
Woody Allen wurde mit der "Goldenen Ähre" ausgezeichnet.

Spanisches Filmfestival verleiht Woody Allen Ehrenpreis

Valladolid - Woody Allen (73), amerikanischer Filmregisseur, ist vom internationalen Kinofestival der nordwestspanischen Stadt Valladolid (Seminci) mit der höchsten Auszeichnung geehrt worden.

Er erhielt für sein Gesamtwerk den Ehrenpreis “ Goldene Ähre“. Die Auszeichnung wurde dem Filmemacher nach Presseberichten vom Dienstag von Valladolids Bürgermeister Javier León de la Riva überreicht. Das Seminci-Filmfestival besteht seit 53 Jahren. Bis 1972 hatte es sich vor allem mit religiösen Themen befasst.

Allen gab im Anschluss an die Zeremonie ein Konzert mit seiner New Orleans Jazz Band, in der er Klarinette spielt. Der Regisseur, der kein Freund von offiziellen Auszeichnungen ist, sagte: “Es ist eine große Ehre für mich, von einem hochrangigen europäischen Filmfestival ausgezeichnet zu werden.“ Danach beendete Allen die Zeremonie der Preisüberreichung mit den Worten: “So, und nun muss ich (Klarinette) spielen.“ Das Konzert in Valladolid bildete den Auftakt einer Spanien-Tournee der New Orleans Jazz Band.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare