+
Ein Mann betrachtet eine Darth-Vader-Figur. Insgesamt brachte eine "Star Wars"-Auktion in New York mehr als eine halbe Million Dollar.

Sotheby's

Auktion von "Star Wars"-Sammlerstücken bringt mehr als 500.000 Dollar

New York - Zahlreiche "Star Wars"-Action-Figuren und Nachbildungen von Helmen wurden kurz vor dem Start von "Star Wars 7" in New York verkauft. Ein Stück war besonders teuer.

Eine Auktion von „Star Wars“-Sammlerstücken in New York hat mehr als 500 000 Dollar (etwa 450.000 Euro) eingebracht. 

Besonders teuer war eine Actionfigur von Luke Skywalker aus den 1970er Jahren, die für 25.000 Dollar versteigert wurde, wie das Auktionshaus Sotheby's am Freitag mitteilte. Von der originalverpackten Figur, deren Käufer zunächst nicht bekanntwurde, sollen weltweit nur rund 20 existieren. 

Lesen Sie hier: 

So sehen die Star-Wars-Schauspieler heute aus

Zahlreiche weitere Action-Figuren und Nachbildungen von Helmen wurden für mehrere Tausend Dollar verkauft. Das Auktionshaus Sotheby's hatte wenige Tage vor der Premiere des neuen „Star Wars“-Films erstmals eine nur dem Fantasy-Spektakel gewidmete Auktion organisiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten und Prognosen
Los Angeles - Am Sonntag werden in Los Angeles zum 89. Mal die Oscars verliehen. Hier erfahren Sie alles über die diesjährigen Favoriten, alle Nominierungen und unsere …
Oscars 2017: Die Favoriten und Prognosen
Kleiner Löwe im Großstadtdschungel: Filmkritik zu „Lion“
Der fünfjährige Saroo (Sunny Pawar) lebt in ärmsten Verhältnissen im Norden Indiens. Während die Mutter Steine klopft, fahren er und sein großer Bruder Guddu zur …
Kleiner Löwe im Großstadtdschungel: Filmkritik zu „Lion“
Filmkritik zu „Bibi & Tina – Tohuwabohu total“
Zwangsheirat, Flüchtlingskrise und eine Persiflage auf Donald Trump: Passt so viel Politik in einen Jugendfilm? Oh ja! Wenn man sie humorvoll verpackt. Und wer könnte …
Filmkritik zu „Bibi & Tina – Tohuwabohu total“
Streifen für Hunde-Fans: Filmkritik zu „Bailey“
Man sollte Hunde schon sehr mögen, um an „Bailey“ Gefallen zu finden. Im Spielfilm von Lasse Hallström, Amerikas Regie-Kitschonkel Nummer eins, sprechen die Vierbeiner …
Streifen für Hunde-Fans: Filmkritik zu „Bailey“

Kommentare