+
Tom Hardy

"Rocketman"

Er soll Elton John in Film spielen

Los Angeles - Mit „Rocketman“ soll Elton Johns schillernde Karriere auf die Leinwand kommen. Jetzt steht fest, wer den legendären britischen Sänger, Pianisten und Komponisten spielen wird.

Johns Landsmann Tom Hardy („The Dark Knight Rises“) hat den Zuschlag für die begehrte Rolle bekommen, gaben die Produzenten nach Angaben des US-Branchenblattes „Variety“ am Mittwoch bekannt. Der Film soll die Wandlung „vom Wunderkind zur Musiklegende“ zeigen, heißt es in einer Mitteilung. Elton John werde für die Verfilmung zahlreiche seiner Hits neu aufnehmen. Ab Herbst 2014 soll gedreht werden.

Die Regie übernimmt der Werbefilmer Michael Gracey. Das Drehbuch stammt von Lee Hall („Billy Elliott“, „Gefährten“). Elton John ist als ausführender Produzent an Bord. Hardy (36) verkörperte in „The Dark Knight Rises“ den Bösewicht Bane. Er war auch in Filmen wie „Black Hawk Down“, „Inception“ und „Warrior“ zu sehen.

dpa

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare