+
Zev (Christopher Plummer) macht Jagd auf einen KZ-Aufseher.

Kino-Start in Deutschland

Trailer: Darum geht es in "Remember"

München - Instruiert von seinem Freund Max (Martin Landau) macht sich der zunehmend demente Holocaust-Überlebende Zev (Christopher Plummer) für einen privaten Rachefeldzug auf.

Der 90-jährige Holocaust-Überlebende Zev (Christopher Plummer) erfährt von seinem Freund und Altenheim-Mitbewohner Max (Martin Landau), dass der KZ-Aufseher, der vor über 70 Jahren ihre beiden Familien ermordet hat, offenbar unter falschem Namen in den USA lebt. Max ist inzwischen an den Rollstuhl gefesselt, Zev leidet an zunehmender Demenz. Dennoch bricht Zev zu einer Vergeltungsmission auf – mitsamt einem Brief mit detaillierten Anweisungen von Max.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Los Angeles - Nach einem Tierquälerei-Skandal sind die Premiere und Pressetermine zu dem Hundefilm „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kurzfristig abgesagt worden.
Vorwurf von Tierquälerei - Film-Premiere abgesagt
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
München - Olivier Assayas „Personal Shopper“ lebt von dem Talent seiner Hauptdarstellerin und driftet nicht in eine Grusel-Persiflage ab.
Filmkritik zu „Personal Shopper“: In der totalen Einsamkeit
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
München - David Frankels Drama „ Verborgene Schönheit“ setzt zu sehr auf Symbolik und ein allzu schöngefärbtes Happy End.
Filmkritik zu „Verborgene Schönheit“: Zu viel Pathos
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“
München - „Manchester by the Sea“ trumpft vor allem im zwischenmenschlichen Bereich auf. Es geht um Verantwortung und Familie.
Der schweigsame Onkel: Filmkritik zu „Manchester by the Sea“

Kommentare