Von Trotta bei Filmbiennale

- Die Filmbiennale in Venedig wird ganz im Zeichen des europäischen Films stehen. Dies betonte der Leiter des Filmfestivals, Moritz de Hadeln, bei der Präsentation des Programms in Rom. Deutschland wird mit Margarethe von Trottas Spielfilm "Rosenstraße" im offiziellen Wettbewerb vertreten sein. In dem Streifen erzählt die Filmemacherin die authentische Geschichte von deutschen Frauen, die 1943 in der Rosenstraße in Berlin-Mitte friedlichen Widerstand gegen die Deportation ihrer jüdischen Ehemänner leisteten. Die Hauptrollen spielen Maria Schrader und Katja Riemann. Insgesamt werden vom 27.

August bis zum 6. September 20 Filme im Hauptwettbewerb um den Goldenen Löwen antreten, darunter der Streifen "Imagining Argentina" des britischen Regisseurs Christopher Hampton. Eröffnungsfilm ist Woody Allens neuestes Werk "Anything Else" mit Christina Ricci und Danny De Vito. Ebenfalls außer Konkurrenz laufen die Filme "The Dreamers" von Bernardo Bertolucci sowie Jim Jarmuschs "Coffee and Cigarettes".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Den von J. K. Rowling erfundenen Zauberlehrling Harry Potter aus Hogwarts kennt jeder. Doch die Produzenten eines anderen Films werfen der Schriftstellerin vor, die Idee …
Neuer „Harry Potter“-Film kommt - mit einem kleinen Haken
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
Trauer um Roger Moore: Der James-Bond-Darsteller ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Hier lesen sie einen Nachruf auf Roger Moore. 
Er war der coolste James Bond: Nachruf auf Roger Moore
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung
Johnny Depp torkelt über die Schiffsplanken, Javier Bardem zeigt Vampirzähnchen - und ein junges Liebespaar gibt es auch. Disneys unverwüstliche Piratensaga geht mit …
„Pirates of the Caribbean 5“: Routine statt Spannung

Kommentare