Variety: "Avatar" überflügelt "Titanic"

Los Angeles - James Cameron ist mit seinem Erfolg an den Kinokassen erneut “König der Welt“ geworden: Sein neuer Film "Avatar" hat so viel Geld eingespielt wie noch kein Film zuvor.

Wie das Filmblatt “Variety“ am Dienstag berichtete, hat Camerons Mega-Hit “Avatar“ als erfolgreichster Film der Welt den bisherigen Rekordhalter, das Schiffsuntergangsdrama “Titanic“, überflügelt. Das Studio 20th Century Fox wollte die genauen Zahlen am Dienstag bekannt geben. Nach weiteren Rekordeinnahmen am Wochenende stand es bereits am Montag fest, dass Cameron seinen eigenen “Titanic“-Rekord knacken würde. Damit ist nun sein 3D-Spektakel “Avatar“ über die blauen Außerirdischen der größte Box-Office-Hit in der Geschichte des Films und seine “Titanic“ die Nummer zwei auf der Weltrangliste.

Dreizehn Jahre lange konnte die “Titanic“ mit einem weltweiten Einspiel von 1,843 Milliarden Dollar den Spitzenplatz verteidigen. Dem durch “Avatar“ auf den zweiten Rang versenkten Drama folgt an dritter Steller “Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten und Prognosen
Los Angeles - Am Sonntag werden in Los Angeles zum 89. Mal die Oscars verliehen. Hier erfahren Sie, wer die Favoriten sind. Alle Nominierungen und Prognosen.
Oscars 2017: Die Favoriten und Prognosen
Kleiner Löwe im Großstadtdschungel: Filmkritik zu „Lion“
Der fünfjährige Saroo (Sunny Pawar) lebt in ärmsten Verhältnissen im Norden Indiens. Während die Mutter Steine klopft, fahren er und sein großer Bruder Guddu zur …
Kleiner Löwe im Großstadtdschungel: Filmkritik zu „Lion“
Filmkritik zu „Bibi & Tina – Tohuwabohu total“
Zwangsheirat, Flüchtlingskrise und eine Persiflage auf Donald Trump: Passt so viel Politik in einen Jugendfilm? Oh ja! Wenn man sie humorvoll verpackt. Und wer könnte …
Filmkritik zu „Bibi & Tina – Tohuwabohu total“
Streifen für Hunde-Fans: Filmkritik zu „Bailey“
Man sollte Hunde schon sehr mögen, um an „Bailey“ Gefallen zu finden. Im Spielfilm von Lasse Hallström, Amerikas Regie-Kitschonkel Nummer eins, sprechen die Vierbeiner …
Streifen für Hunde-Fans: Filmkritik zu „Bailey“

Kommentare