Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
+
Während draußen Schüsse fallen, feiert die Entwicklungshelferin Dorothea Drogenpartys mit ihrem jungen Liebhaber. Foto: Movienet Film/dpa

"Das Wetter in geschlossenen Räumen" mit Maria Furtwängler

Berlin (dpa) - "Tatort"-Fans kennen sie als toughe Kommissarin Charlotte Lindholm, im Kriegsdrama "Das Wetter in geschlossenen Räumen" verkörpert Maria Furtwängler eine Frau, die die Kontrolle verliert.

Entwicklungshelferin Dorothea organisiert in einem Luxushotel im arabischen Krisengebiet Charity-Empfänge. Während draußen Schüsse fallen, feiert sie Drogenpartys mit ihrem Liebhaber, dem jungen Einheimischen Alec (Mehmet Sözer).

Regisseurin Isabelle Stever beleuchtet eine dekadente Parallelwelt, die man so gar nicht mit der Vorstellung von Entwicklungshilfe zusammenbringen kann. Für die Figur Dorothea gibt es Stever zufolge aber ein reales Vorbild.

(Das Wetter in geschlossenen Räumen, Deutschland 2015, 100 Min., FSK ab 12, von Isabelle Stever, mit Maria Furtwängler, Mehmet Sözer, Anne von Keller)

Das Wetter in geschlossenen Räumen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Star Wars 8 startete letzte Nacht in den Kinos. Hier erfahren Sie, in welchen Kinos der Film läuft und was Sie bei „Die letzten Jedi“ erwartet. Wir klären noch offene …
Star Wars 8 „Die letzten Jedi“: Möge die Macht mit dir sein
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Vergessen Sie Märchenfilme und Komödien! Kein Film versprüht mehr Weihnachtsgeist als der knallharte Action-Klassiker "Stirb langsam" mit Bruce Willis. Man muss sich nur …
Warum "Stirb langsam" alle Weihnachtsfilme wegballert - und Sendezeiten
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“
„Star Wars - Die letzten Jedi“ läuft ab Donnerstag in den Kinos. Die tz hat mit Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill über seinen Ruhm, über Actionfiguren und seine …
Mark Hamill über Carrie Fisher: „Als sie starb, war ich sauer!“

Kommentare