Wunderbar übertriebenes Actionkino

- "Sollen wir noch eine Maus in die Schlangengrube werfen, oder sollen wir unsere eigene Schlange nehmen?" Dem CIA bleibt keine Wahl mehr: Die neuen Feinde der letzten Weltmacht sind Anarchisten, die den Planeten durch Terrorakte in einen Strudel von Angst und Schrecken stürzen, um die Staaten gegeneinander aufzuhetzen.

<P>Nach einem dritten Weltkrieg wollen sich diese Übeltäter dann zu Herren der Erde aufschwingen. Beklemmend aktuell erscheint dieses Szenario - und doch entstand "XXX" von Regisseur/Autor Rob Cohen im Sommer 2001, also vor den New Yorker Attentaten. <BR><BR>Gegen die Bedrohung hilft, davon ist man hier überzeugt, nur brutale Gegengewalt. Helfen soll "XXX", so nennt sich Xander Cage (Vin Diesel, der neue und zu höheren Aufgaben berufene Action-Held Hollywoods), ein wilder, vielfach tätowierter und kahl geschorener Typ, der nur gezwungenermaßen für den Geheimdienst arbeitet. "XXX" ist ein ganz normaler, nicht sonderlich origineller Film. Was ihn über den Durchschnitt heraushebt und seinen überraschenden Erfolg an den US-Kinokassen mehr als nachvollziehbar macht, ist der Stil, in dem dies alles inszeniert wird. <BR><BR>Im Unterschied zu den reichlich angestaubten James-Bond-Filmen ist "XXX" ganz auf der Höhe unserer Zeit. Was bei den Bond-Folgen bis in die 70er-Jahre begeisterte, war ihre Verrücktheit und Überdrehtheit, die Tatsache, dass sie sich mehr trauten als andere, "normale" Spionage-Filme, dass sie auch auf platten Realismus keinen Wert legten und dabei doch immer witzig waren. Und das alles bietet heute "XXX", freilich weitaus gelungener. Hier wird eine Schnee-Lawine entfesselt, um die Schurken zu besiegen, gibt es wilde Boots- und Motorradfahrten, Explosionen und alles, was das Action-Herz begehrt. <BR><BR>Überdies ist ein gerade 30-Jähriger als Action-Held viel glaubwürdiger als die über 50-jährigen Smokingträger, auch als Liebhaber einer 22-Jährigen russischen Agentin (Asia Agento, die sich einmal mehr als sehr gute Darstellerin erweist). Fazit: Wunderbar übertriebenes Popcorn-Kino mit viel Dialogwitz, ohne großen Anspruch, aber süchtig machend.  <BR></P><P>"XXX" mit Vin Diesel, Asia Agento <BR>Regie: Rob Cohen <BR>Sehenswert <BR></P>

Auch interessant

Kommentare