New Yorks Living Theatre im Film

- Das New Yorker Living Theatre war und ist Legende. Sein Ruhm ist heute noch gerechtfertigt. Denn die charismatische Theatergründerin Judith Malina (79) ist in ihrem politischen Anspruch an die Kunst noch genauso aktiv wie in den wilden 60er- und 70er-Jahren. Die Truppe von Malina und Julian Beck trat 1951 an, um für friedlichen radikalen Widerstand zu werben.

<P>Sie verkörperten den politischen wie sexuellen Experimentiergeist gegen die muffigen Ideologien einer restaurativen Politik. In seinem interessanten Dokumentarfilm "Resist!" spürt Regisseur Dirk Szuszies dem Mythos dieses Theaters nach. Ein rasantes Stück Kulturgeschichte und der Beweis dafür, dass es keineswegs "altmodisch" ist, sich mit den Mitteln des Theaters einzumischen ins politische Weltgeschehen. Prinzipalin Malina lebt es ungebrochen vor. Eine Sensation. </P><P>"Resist!"<BR>mit Judith Malina<BR>Regie: Dirk Szuszies<BR>Sehenswert </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Tote auf dem Nil wartet schon
Die neue Adaption von Agatha Christies „Mord im Orient-Express“, der seit 9. November in den Kinos läuft, ist große Kinokunst. Nun ist klar: Auch der nächste Fall von …
Der Tote auf dem Nil wartet schon
Neuer Film: Spielt Elyas M’Barek den per Haftbefehl gesuchten Mehmet Göker?
Die Geschichte um den Kasseler Ex-Versicherungsvertreter Mehmet Göker soll neu fürs Kino verfilmt werden. Gute Chancen auf die Hauptrolle hat "Fack Ju Göhte"-Star Elyas …
Neuer Film: Spielt Elyas M’Barek den per Haftbefehl gesuchten Mehmet Göker?

Kommentare