Zweiter deutscher Wettbewerbsbeitrag mit viel Applaus aufgenommen

- Berlin - Der zweite deutsche Wettbewerbsbeitrag "Gegen die Wand" von Fatih Akin ist am Donnerstag vom Berlinale-Publikum sehr positiv aufgenommen worden. Die Zuschauer spendeten der tragischen Liebesgeschichte viel Applaus.

<P>Der türkischstämmige Regisseur Akin ("Solino") erzählt von einer jungen Türkin aus Hamburg. Sie will aus ihrem konservativen Elternhaus ausbrechen und sucht deshalb dringend einen Mann zum Heiraten. Dabei gerät sie an einen drogen- und alkoholsüchtigen, aber liebenswürdigen Verlierer. Eine leidenschaftliche Hassliebe beginnt. Der Film spielt in Hamburg und Istanbul, gesprochen wird deutsch und türkisch.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare