+
"The Hobbit" erschien erstmals 1937.

Mit Widmung auf Elbisch

187.000 Euro für "Hobbit"-Erstausgabe

London - Eine Erstausgabe des Buchs "The Hobbit" ist in London für 137.000 Pfund (187.000 Euro) unter den Hammer gekommen.

Der bisherige Rekord für ein Exemplar der Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien wurde damit um mehr als das Doppelte übertroffen, wie das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag bekanntgab. Das Buch war demnach ein Geschenk Tolkiens an eine einstige Studentin und enthält eine handgeschriebene Widmung und einen Vierzeiler auf Elbisch, einer Sprache aus Tolkiens Phantasieuniversum.

Der Jugendroman um den Hobbit und Meisterdieb Bilbo Beutlin, der sich mit einer Gruppe Zwerge auf die Suche nach einem Schatz macht, erschien 1937. Durch die Verfilmung durch Peter Jackson erlangte er in den vergangenen Jahren neue Berühmtheit. Nach dem "Hobbit" schrieb Tolkien noch die Trilogie "Der Herr der Ringe", die noch größere Bekanntheit erlangte.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Oh ja, dieser Mann hat seine Straussaufgaben gemacht! Wie immer prächtig inszeniert, sorgten André Rieu und sein Johann Strauss Orchester in der ausverkauften …
André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Kommentare