2006 - Das Jahr der Jubiläen

- Nicht nur Mozart (250. Geburtstag am 27. Januar) und Rembrandt (400. Geburtstag am 15. Juli) werden im Jahr 2006 mit Gedenkveranstaltungen überschüttet (wie schon mehrfach berichtet), sondern es stehen noch viele weitere Jubiläen an.

Oslo bereitet sich vor auf den Start des Henrik-Ibsen-Jahres (1828-1906). Der Dramatiker soll weltweit gefeiert werden. Am 9. Februar wäre der österreichische Dichter Thomas Bernhard (gestorben 1989) 75 Jahre alt geworden: Der Suhrkamp Verlag legt dazu eine Reihe von Publikationen auf.

Den 150. Todestag Heinrich Heines am 17. Februar nutzen viele Verlage für frische Publikationen. Schon jetzt türmen sich Neuauflagen und Heine-Novitäten in den Buchläden. Das ZDF widmet dem Lyriker, der im Pariser Exil starb, eine "Heine-Nacht" (28. Januar) und am 3. Februar eine Sonderausgabe des "Literarischen Quartetts" mit Marcel Reich-Ranicki. Außerdem: Am 13. April wäre Samuel Beckett 100 geworden.

Wirklich groß dürfte der Rummel rund um den 6. Mai zu Sigmund Freud (1856- 1936), Begründer der Psychoanalyse, werden. Und natürlich das Erinnern an den 50. Todestag Bertolt Brechts am 14. August. Der 150. Todestag des Komponisten Robert Schumann (29. Juli) steht ebenfalls an. Auch nach einem halben Jahrtausend noch nicht vergessen: Im Mai 1506 starb der Entdecker Christoph Kolumbus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“

Kommentare