+
Die Stimmbänder bereiten Sorgen: Adele beendet ihre Tournee vorzeitig.

Letzte Tourneekonzerte abgesagt

Sagt Superstar Adele für immer Ade?

  • schließen

Tritt Adele für immer von der Weltbühne ab? Mit der Absage ihrer letzten beiden Tourneekonzerte und einem Facebook-Post heizt die Musikerin die Spekulationen an.

München - Wir wollen nicht unken - aber Top-Popstar Adele ist ja nun keine, die ein Star sein will, sondern einfach nur eine tolle Sängerin. Und dass sie schon vor Jahren mit dem Gedanken gespielt hat, die große Bühne gegen den (mehr oder weniger) kleinen Garten und eine Familie einzutauschen, ist ja nicht neu. Insofern darf man sich schon fragen, ob die Absage der letzten beiden Konzerte ihrer großen Tournee „nur“ für zwei Konzerte gilt - oder ob die 29-Jährige Londonerin, die wie keine Zweite für den Aufstieg von null auf hundert im Musikgeschäft steht, der Karriere den Rücken kehren wird. Ihr Management äußerte sich am Sonntag nicht zu Spekulationen.

Fest steht: Adeles Facebook-Post mit der Absage wegen Problemen mit der Stimme trifft nicht nur die Fans, die Tickets fürs Wembley-Stadion ergattert haben, sondern sie selbst mit am meisten: „Ich bin am Boden zerstört“, schreibt sie. „Es tut mir so wahnsinnig leid.“

„Als müsse ich mich die ganze Zeit räuspern“

Doch ihr Arzt hatte ihr dringend angeraten, ihre Stimmbänder zu schonen. „Es fühlte sich an, als müsste ich mich die ganze Zeit räuspern“, erklärt der Superstar im Netz. 121 Shows hatte sie im Rahmen ihrer Tournee absolviert, 123 hätten es werden sollen.

Adele hatte bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit ihren Stimmbändern - und war deswegen auch schon operiert worden. Die Frau, die mit Preisen überschüttet wird und bisher rund 100 Millionen Tonträger verkauft hat, greift sprachlich in die Vollen: „Zu sagen, es bricht mir das Herz, wäre eine komplette Untertreibung“, schreibt sie. „Diesen Meilenstein in meiner Karriere nicht zu vollenden, ist etwas, mit dem ich schwer klarkommen kann.“

Schon die beiden noch absolvierten Wembley-Konzerte habe sie mit ihrer Stimme kämpfen müssen, gibt Adele zu. „Es tut mir so furchtbar leid, Euch enttäuschen zu müssen.“ Falls die Konzerte nicht nachgeholt werden könnten, würde sie dafür sorgen, dass die Fans das Eintrittsgeld zurückerstattet bekämen. „Ich liebe Euch. Bitte vergebt mir“, endet sie den ausführlichen Facebook-Eintrag.

M. B.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Das wird ein Fest für Trash- und 90er-Fans. Gleich sechs Bands, die im Umz-umz-Zeitalter für Furore gesorgt hatten, treten beim Event „Die Mega 90er live!“ in der …
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical

Kommentare