+
Am 26. Mai treten Aerosmith ein letztes Mal in München auf. 

Abschiedstournee durch Europa

Aerosmith kommen ein letztes Mal nach München

  • schließen

München - Nach 45 Jahren Rock´n´Roll geht die Band Aerosmith auf Abschiedstour durch Europa. Station machen die Rocklegenden dabei auch in München: am 26. Mai am Königsplatz. 

Rock´n´Roll-Freunde aufgepasst: Die US-Band Aerosmith um Frontmann Steven Tyler wird im kommenden Jahr auf große Abschiedstournee gehen: „Aero-Verderci Baby“ heißt die Tour bei der Steven Tyler & Co auch ein letztes Mal nach Europa kommen. Das kündigten die Rocklegenden am Montag auf ihrer Facebook-Seite an. Am 26. Mai 2017 werden Aerosmith ein Open Air am Münchner Königsplatz spielen, weitere Stationen in Deutschland sind die Waldbühne in Berlin am 30. Mai 2017 und die Lanxess Arena in Köln am 20. Juni 2017. 

Aerosmith sind Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame und mit über 100 Millionen verkauften Alben eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Zudem haben Steven Tyler, Joe Perry, Joey Kramer, Tom Hamilton und Brad Whitford insgesamt 95 Gold-, Platin- und Mehrfach-Platin-Auszeichnungen erhalten. Zu ihren bekanntesten Hits zählen „Dream On“, „Crazy“ und „I Don‘t Wannt To Miss A Thing“. 

Der Kartenvorverkauf startet am Freitag, 18. November um 10 Uhr. Stehplatzkarten gibt es ab 85 Euro zuzüglich Gebühren, Front of Stage Tickets kosten 137 Euro. Erhältlich sind die Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter 089 / 49 00 94 49 oder im Internet unter www.myticket.de und unter Tel. 01806 / 77 71 11. Bereits am Mittwoch, 16. November, ab 10 Uhr bieten Myticket und CTS Eventim einen Online-Vorverkauf an. 

hb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare