Alte Kollegen, neues Stück

- Kann aus Freundschaft Liebe werden? Uschi Glas meint: "Schwierig." Aber für ausgeschlossen hält sie es nicht. Wie auch immer, sie wird sich demnächst mit dieser Problematik auseinandersetzen müssen, und zwar auf der Bühne der Münchner Komödie im Bayerischen Hof. Hier wird sie gemeinsam mit Michael Hinz, Rolf Kuhsiek und Christoph Schlemmer in Richard Bears Vier-Personen-Stück "Vermischte Gefühle" auftreten.

Es ist schon lange her, dass Uschi Glas Theater gespielt hat, das letzte Mal im Jahre 1989. Private Gründe haben zu ihrer Bühnenabstinenz geführt: "Als Mutter von drei Kindern kann man nicht siebenmal die Woche Theater spielen." Es habe sie oft traurig gemacht, nicht mehr Zeit für ihre Familie zu haben. Vor diesem Hintergrund habe sie sich geschworen, erst wieder auf die Bühne zurückzukehren, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

Jetzt spielt sie die Innenarchitektin Christine, die seit Jahr und Tag mit dem Innenausstatter Hermann (Michael Hinz) befreundet ist. Als dieser ihr mitten in ihren Umzugsvorbereitungen einen Antrag macht, muss sie sich entscheiden: nach Florenz ziehen oder heiraten?

Mit Michael Hinz und dem Regisseur Horst Sachtleben trifft Uschi Glas auf alte Bekannte. Beide hatten schon in früheren Jahren mit ihr zusammengearbeitet, das erste Mal 1980 in Jean Kerr Deutschs Lustspiel "Mary-Mary" und 1984 in der Produktion "Mittagsstunde". Nach so langer Zeit verstehen sich die Künstler immer noch prächtig.

Obwohl eine routinierte Schauspielerin, ist Uschi Glas nicht frei von Lampenfieber vor einer Theaterpremiere. Schon jetzt während der Probenzeit wache sie nachts auf und denke an ihren Text. Doch das gehöre dazu. "Ohne Lampenfieber ist man verloren", sagt Uschi Glas - und Michael Hinz nickt.

Vom 8. März bis 20. Mai, Karten unter der Telefonnummer 089/29 16 16 33.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad Tölz feiert jetzt ein Jahr lang Thomas Mann
In Bad Tölz steht das „einzige echte Haus“ von Thomas Mann. Der Nobelpreisträger, der sehr gerne in der Kurstadt gelebt hat, wird jetzt ein Jahr lang gefeiert. Es gibt …
Bad Tölz feiert jetzt ein Jahr lang Thomas Mann
Reinhold Messner: “Südtirol ist ein Vorbild für Europa“
Reinhold Messner erklärt im Interview, warum Südtirol als Vorbild für Europa taugt. Und er spricht über sein neuestes Projekt: eine Himalaya-Hängebrücke.  
Reinhold Messner: “Südtirol ist ein Vorbild für Europa“
„Otello“ in Augsburg: Aus der Matratzengruft
Augsburg - Die Sanierung des Stammhauses zwingt das Ensemble des Augsburger Theaters gerade ins Exil. Für Verdis „Otello“ wanderte man in den „Kongress am Park“ aus. …
„Otello“ in Augsburg: Aus der Matratzengruft
Landung im Comic-Welttheater
München - Der Münchner Theaterakademie glückt mit „Flight“ von Jonathan Dove eine erstaunliche Aufführung.
Landung im Comic-Welttheater

Kommentare