+
Annette Humpe

Japan-Berichte: Annette Humpe reagiert sensibel

Berlin - Der Musikerin Annette Humpe (60) fällt es nicht leicht, die Berichte über die Atom-Katastrophe in Japan zu sehen: “Mich nimmt das alles sehr mit."

Dem Magazin “Focus“ teilte sie laut Vorabbericht vom Sonntag den Grund mit: "Ich hatte damals auf Sri Lanka mehr Glück als die Menschen in Japan.“ Während des Tsunamis im Dezember 2004 hatte sich Humpe auf einen Berg retten können.

Humpe bekommt Echo für Lebenswerk

Die Ikone der Neuen Deutschen Welle wird mit einem Echo für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie soll auf der Echo-Preisgala an diesem Donnerstag (24. März) in Berlin von der Deutschen Phono-Akademie geehrt werden. Die Sängerin, Pianistin, Produzentin, Texterin und Komponistin prägt seit Jahrzehnten die Musikszene, hieß es am Sonntag zur Begründung.

Als Sängerin und Keyboarderin von Bands wie Ideal und Ich+Ich sowie als Produzentin von Stars wie Udo Lindenberg oder Max Raabe sowie den Prinzen setze sie wie kaum eine andere Künstlerin immer wieder kreative Höhepunkte. Die Gala wird am Donnerstag live in der ARD (20.15 Uhr) gezeigt. Ina Müller moderiert die Show.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Der König ist tot, es lebe der König! Was Elvis Presley zu Lebzeiten nie schaffte, nämlich ein Konzert in München zu geben, das holte er jetzt nach: die Konzertkritik …
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Zum neunten Mal bietet der Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ein Konzertabo an. Vier hochkarätig besetzte Abende …
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“
Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt steht vor dem härtesten Brocken seiner Karriere: Am Sonntag debütiert er als Tannhäuser - dies in einer Neuproduktion an der Bayerischen …
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“

Kommentare