+
Annette Humpe

Japan-Berichte: Annette Humpe reagiert sensibel

Berlin - Der Musikerin Annette Humpe (60) fällt es nicht leicht, die Berichte über die Atom-Katastrophe in Japan zu sehen: “Mich nimmt das alles sehr mit."

Dem Magazin “Focus“ teilte sie laut Vorabbericht vom Sonntag den Grund mit: "Ich hatte damals auf Sri Lanka mehr Glück als die Menschen in Japan.“ Während des Tsunamis im Dezember 2004 hatte sich Humpe auf einen Berg retten können.

Humpe bekommt Echo für Lebenswerk

Die Ikone der Neuen Deutschen Welle wird mit einem Echo für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie soll auf der Echo-Preisgala an diesem Donnerstag (24. März) in Berlin von der Deutschen Phono-Akademie geehrt werden. Die Sängerin, Pianistin, Produzentin, Texterin und Komponistin prägt seit Jahrzehnten die Musikszene, hieß es am Sonntag zur Begründung.

Als Sängerin und Keyboarderin von Bands wie Ideal und Ich+Ich sowie als Produzentin von Stars wie Udo Lindenberg oder Max Raabe sowie den Prinzen setze sie wie kaum eine andere Künstlerin immer wieder kreative Höhepunkte. Die Gala wird am Donnerstag live in der ARD (20.15 Uhr) gezeigt. Ina Müller moderiert die Show.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare