Kultur: Ressortarchiv

Exotische Vögel

- Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Simon Rattle zum Abschluss des fünfwöchigen Salzburger Festspielmarathons: Das dürfte zu den Höhepunkten dieses …
Exotische Vögel

"Demokratie ist lustig"

- "Jeder Mensch ein Künstler": Mit diesen Worten sprengte Joseph Beuys die Idee des Genies. Ist aber deshalb jedes Plakat ein Stück Kunst? Und ist deshalb jedes Plakat …
"Demokratie ist lustig"

Beuys-Fund: "Beethovens Küche"

- Ein nahezu vergessenes Kunstwerk von Joseph Beuys (1921-1986) ist bei Forschungsarbeiten wieder aufgetaucht. Die dreiteilige Arbeit "Beethovens Küche" schuf Beuys im …
Beuys-Fund: "Beethovens Küche"

Jeder hat hier Bühnenreife

- 1952 wurden junge Künstler erstmals eingeladen, heute ist der ARD-Musikwettbewerb die international bedeutendste Ausscheidung ihrer Art. 206 Bewerber aus 39 Ländern …
Jeder hat hier Bühnenreife

Die Harfen daheim gelassen

- Die Olympischen Spiele in Athen sind vorbei, doch Sportsgeist dürfte seit gestern auch in München beim 53. Internationalen Musikwettbewerb der ARD wehen. Die …
Die Harfen daheim gelassen

Mehr als ein kleiner Bruder

- Pompidou in der Provinz: Nach dem Guggenheim Museum in New York und der Tate Gallery in London gründen nun auch die beiden großen Pariser Museen Centre Pompidou und …
Mehr als ein kleiner Bruder

Salzburger Operetten

- Alles andere wäre eine Überraschung gewesen: Das Kuratorium der Salzburger Festspiele hat sich gestern für Jürgen Flimm als neuen Intendanten ausgesprochen. Sein …
Salzburger Operetten

Ringen um das Unmögliche

- Demütige Pilger seien gewarnt: "Die Festspiele sind kein okkultes Geschehen", betont Wolfgang Wagner in seiner Autobiografie. Sie seien vielmehr ein Ort für …
Ringen um das Unmögliche
Nur noch eine Formsache

Nur noch eine Formsache

- "Auf Wiedersehen!" So verabschiedete er sich aus der Pressekonferenz. Keine Floskel, vielmehr eine Anspielung. Denn alles läuft darauf hinaus, dass Jürgen Flimm heute …
Nur noch eine Formsache

Schönbergs Jugendsünden

- 53 Jahre ist der Mann tot, hat mit zwölftönigen Dogmen die Musikhistorie umgekrempelt - und dann eine Uraufführung Anno 2004? Arnold Schönbergs zehn Walzer, vom Archiv …
Schönbergs Jugendsünden
Der König von Münster

Der König von Münster

- Kristus wollte er werden, der kleine Junge namens Jan Beukels aus der niederländischen Stadt Leiden. Sündhaft war diese Äußerung zu Beginn des 16. Jahrhunderts, selbst …
Der König von Münster

Staunen wieder lernen

- Im Neuen Grünen Gewölbe im Dresdner Schloss funkelt es jede Stunde ein bisschen mehr. Die Kostbarkeiten, die die Mitarbeiter des Museums tagtäglich vorsichtig mit …
Staunen wieder lernen

Flick-Geschwister

- Nach der Schwester Dagmar Ottmann kritisiert auch der Bruder des Sammlers Friedrich Christian Flick die "Flick Collection" (Eröffnung geplant für den 22.9. in Berlin). …
Flick-Geschwister

Fellini-Zeichnungen im Deutschen Museum

- Schulunterricht nachts auf einem Platz vor der Kirche. Ein Traum, den Federico Fellini (1920-1993) am 12. November 1961 mit Farb- und Filzstiften inklusive ein paar …
Fellini-Zeichnungen im Deutschen Museum
Einstürzende Säulenhalle

Einstürzende Säulenhalle

- Beide Festivals vergleichen, natürlich hinkt das. Bayreuth pflegt Wagner-Pilger mit jährlich gerade mal einer Neuproduktion zu irritieren/beglücken/verschrecken, der …
Einstürzende Säulenhalle

Gut gemeintes Sammelsurium

- Was Kunst mit Räumen, Örtlichkeiten und Umwelt heutzutage so alles anfängt, verfolgt Münchens lothringer dreizehn kontinuierlich seit längerem. Diese interessante …
Gut gemeintes Sammelsurium

Die wahre Musik des 20. Jahrhunderts

- Aus dem Meer an deutschsprachiger Jazzliteratur, das sich in den letzten Jahrzehnten gebildet hat, ragen ein paar gewichtige Publikationen heraus. Beispielsweise die …
Die wahre Musik des 20. Jahrhunderts

Mama und Mord

- Endlich Nachwuchs. Mama ist zwar schon 39, die Geburt dementsprechend heftig. Doch Arnold mausert sich zum musischen Wunderkind - bis auf diese seltsame Behinderung, …
Mama und Mord

Geheime Botschaft des Gesichts

- "Man sollte niemals etwas erzählen." Ausgerechnet das sind die Worte, mit denen sich Javier Marías vier Jahre nach seinem letzten Roman zurückmeldet. Doch an diesen …
Geheime Botschaft des Gesichts

Leichtigkeit des Seins

- Heute soll also zum 65. Geburtstag gratuliert werden, aber man kann die Zahl nicht recht ernst nehmen. Strahlt doch Peter Fricke - in Berlin geboren, nicht nur da, …
Leichtigkeit des Seins

Deutschkurs am Flughafen

- Man kann nicht anders, als unmittelbar auf sie aufmerksam werden, wenn sie tanzt: die herb-aparte Spanierin Monica Gomis, ob in Micha Puruckers Company, zu der sie …
Deutschkurs am Flughafen
Krebs, Krieg und Käsereibe

Krebs, Krieg und Käsereibe

- Man schlägt einen Lyrik-Band auf, und als erstes fällt der Blick auf die Überschrift: "DIAGNOSE KREBS oder ALLES WIRD GUT". Robert Gernhardt, unser Mann fürs Heitere, …
Krebs, Krieg und Käsereibe

Pracht des Gepränges

- Als "Gemütsbrücke für die Identifikation mit der kulturellen Zukunft" konzipierten Museumsdirektor Franz Niehoff und seine Mitarbeiter die Ausstellung zum Landshuter …
Pracht des Gepränges

Harmonie am Flügel

- Das "Composers in Residence"-Programm der Salzburger Festspiele, dessen Aufmerksamkeit den Komponisten György Kurtág und Jörg Widmann gilt, erlebte mit dem Konzert …
Harmonie am Flügel

"Troubadour" kommt

- Das Konzept des neuen Intendanten der Bregenzer Festspiele, David Pountney, mit einer Mischung aus Kontinuität und Innovation an den Start zu gehen, scheint …
"Troubadour" kommt
Carmen, Mamma und die Macht des Schicksals

Carmen, Mamma und die Macht des Schicksals

- Wer jetzt schon Theater-Entzugserscheinungen hat, wem die grassierende musikalische Festivalitis immer noch nicht zu viel ist, wer ein nimmersatter Neugieriger auf …
Carmen, Mamma und die Macht des Schicksals

Alte und junge Meister

- Als "Composers in residence" sind György Kurtág und Jörg Widmann in diesem Jahr zu den Salzburger Festspielen geladen. Außergewöhnlich dezent verteilt fanden sich …
Alte und junge Meister

Zum Tanz aufspielen

- Franz Schuberts Familie und vor allem seinem Freundeskreis begegnen wir ausreichend in der vorhandenen Literatur. Außergewöhnlich ist die Sichtweise in diesem Buch: …
Zum Tanz aufspielen

Wachpersonal nicht einsparen

- Nach dem Kunstraub von Oslo haben sächsische Museumsdirektoren vor einer Reduzierung von Personal in ihren Häusern gewarnt. An der Bewachung der Kunstschätze dürfe …
Wachpersonal nicht einsparen
Ein Leben im Trotzdem

Ein Leben im Trotzdem

- Selbst die Entstehung seines Künstlernamens ist eine Satire. Ephraim Kishon wurde am 23. August 1924 in Budapest als Hoffmann Ferenc geboren. Kishont hatte er sich …
Ein Leben im Trotzdem

Hilfe nach der Flut

- Die neuen Gerhard-Richter-Säle der Gemäldegalerie Neue Meister schaffen in Dresden eine Aufbruchsstimmung. 41 Werke des internationalen "Stars" werden von nun an zu …
Hilfe nach der Flut

Bierbichler im Berliner Palazzo Prozzo

- Der Berliner Palast der Republik ist Schauplatz für das Kunstspektakel "Volkspalast". Für das Besuchervolk wurde ein roter Teppich vor "Erichs Lampenladen" entrollt. …
Bierbichler im Berliner Palazzo Prozzo

Traummädchen und Seelensucher

- Rechtecke in Weißtönen, zum Teil rahmenartig ineinander gesetzt: konkrete Kunst? Eine Gestalt, gegliedert in geometrische Figuren wie Oval oder Kegel: gar von Oskar …
Traummädchen und Seelensucher

Er versteht zu leben

- "... ich bin Ihnen nahe mit allem, was in mir lebt und denkt." Das schreibt Friedrich Schiller 1794 an Johann Wolfgang Goethe. Und der schließt seinen Antwortbrief …
Er versteht zu leben

Eine Frau von gestern

- Es ist ein schöner Tag am Rhein. "Sonnig, bis zu 24 Grad", sagt die Frau in ihrem verdunkelten Zimmer - und legt dabei sorgenvoll die Stirn in Falten. Die Frau heißt …
Eine Frau von gestern

Held von Bayreuth

- "Wäre jemand in die Garderobe gekommen und hätte gesagt: Du, unten steht ein Ferrari, lass uns einfach verschwinden. - Ich weiß nicht, wie ich mich entschieden hätte." …
Held von Bayreuth

Baumeister des Swing

- Wenn Count Basie nach dem Geheimnis des ungeheuer mitreißenden Musizierstils seiner Band gefragt wurde, gab er meist eine schlichte Antwort: "Wir bemühen uns, die …
Baumeister des Swing

Klasse, Masse, Kasse

- "Da wendet sich der Gast mit Grausen". So heißt ein Theaterabend im sächsischen Freiberg in der kommenden Saison. Aber Nomen ist nicht immer Omen - zumal der Titel in …
Klasse, Masse, Kasse

Härtetest fürs Sitzfleisch

- Liederabende sind Labsal. Normalerweise. Dass sie auch Prüfstein für das Sitzfleisch werden können, bewies Thomas Hampson bei den Salzburger Festspielen. Gepackt vom …
Härtetest fürs Sitzfleisch

Zauberhafte "Julia"

- Eine halbe Stunde lang fragte sich der Zuhörer: Warum? Dann erschien die leibhaftige Antwort: Anna Netrebko. Zart, mädchenhaft, in einem apfelgrünen Seidenkleid. So …
Zauberhafte "Julia"
Michael Moore im Herbst mit  zwei neuen Büchern

Michael Moore im Herbst mit zwei neuen Büchern

- New York - Michael Moore will noch vor der amerikanischen Präsidentschaftswahl am 2. November zwei Bücher auf den Markt bringen. Dies gab der Verlag Simon & Schuster …
Michael Moore im Herbst mit zwei neuen Büchern

Diskret indiskret

- "Der König der Indiskreten" - so feiert im August 1931 der französische Premierminister Aristide Briand den deutschen Fotografen Erich Salomon (1886-1944). Schauplatz …
Diskret indiskret

General, König und Zauberer

- Wieder sind sie auf Abenteuer aus: die amerikanische Journalistin Kate Cold, ihr Enkel Alexander und das Mädchen Nadia aus Brasilien. Nachdem die chilenische Autorin …
General, König und Zauberer

Der Stadt-Indianer

- "Zuschauen muss man allerdings können... Es ist eigentlich ein Brotzeitmachen mit den Augen..." Tatsächlich war Sigi Sommer in beidem ein Meister. Deswegen steht …
Der Stadt-Indianer

Zu Gunsten der neuen amerikanischen Malerei

- 900 000 Besucher bislang. In Berlin steht man sich die Füße platt. Sechs Stunden Wartezeit mindestens, um in die als sensationell gefeierte Ausstellung des New Yorker …
Zu Gunsten der neuen amerikanischen Malerei
Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper

- "Du dauerst mich", sagt Marietta. "Du leidest." Nicht nur weil die Geliebte tot ist, nein, der Mann hat ein tiefer gehendes Problem: schlurft mit kleinen Schritten …
Das Phantom der Oper

Gespenster im Nebel

- Sie lieben sich, und sie hassen sich. Eine zarte, schmale Frau steht adrett gekleidet und frisiert - viel zu perfekt fürs morgendliche Familienfrühstück - am großen …
Gespenster im Nebel
Blutiges Strategiespiel

Blutiges Strategiespiel

- Giftig rot hat sich der Himmel über Worms verfärbt und verheißt nichts Gutes. Als habe er nach dem bleiernen Ritterrüstungsgrau des Tages die passende Garderobe …
Blutiges Strategiespiel

Eine fast heile Welt

- Paris - das sind Gaukler und Liebespaare, das sind Tristesse, aber auch die Schönheit der fröstelnden Regen- und Nebeltage. Paris sind die Angler an der Seine und die …
Eine fast heile Welt

Die dunkle Verbindung von Geld und Macht

- Eine dramatische Geschichte. Beeindruckend, spannend, furchtbar. Streckenweise wie eine Episode aus der antiken Mythologie. Dann wieder erstaunlich banal. Eine …
Die dunkle Verbindung von Geld und Macht

Salzburg: Welser-Möst dementiert

- Die Suche nach einem Intendanten der Salzburger Festspiele ab 2007 ist ins Stocken geraten. Franz Welser-Möst, der als Wunschkandidat des österreichischen …
Salzburg: Welser-Möst dementiert

Allerlei Handgreiflichkeiten

- "Conviciu facio": Aufdringlich streckt sich der Mittelfinger hervor aus seinen gekrümmten Brüdern. "Verachtungs-Gestus" erklärt die Ausstellungsbeschriftung und …
Allerlei Handgreiflichkeiten

"Parsifal" macht Spaß

- Wie viele junge Mädchen, so träumte auch Sofie einmal davon, ein Star zu werden; für die 34-Jährige aus Bayreuth, die das Down-Syndrom hat, ein kaum erfüllbarer …
"Parsifal" macht Spaß

Den Schmerz malen

- Das "Säufer-Baby" liegt auf dem Rücken, knallig pink, und flößt sich selbst den blutroten Saft ein. Es spiegelt sich eine ungeheuere Aggressivität und Tragik in dem …
Den Schmerz malen

Was unter den Nägeln brennt

- "Nicht der Armen Schlechtigkeit hast du mir gezeigt, sondern der Armen Armut." Ein Satz des Heilsarmee-Mädchens Johanna zum großmächtigen Fleischkönig von Chicago, …
Was unter den Nägeln brennt

Hauch einer Landschaft

- Stressbeständigkeit und Intelligenzquotient, Statusanfälligkeit und Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Durchsetzungskraft steht auf den kleinen Schaltern und …
Hauch einer Landschaft

Kein Preisgeld in Olympia

- Der antike Schriftsteller Aelian überliefert folgende Anekdote: Ein Mühlenbesitzer aus Chios ärgerte sich über die Faulheit eines Sklaven. Er soll ihm gedroht haben, …
Kein Preisgeld in Olympia

Und sie bewegt sich doch

- Bei all unserer Liebe zu den alten Griechen gehen die jungen, die zeitgenössischen leicht unter. Das Europäische Patentamt München an der Erhardtstraße 27 steuert dem …
Und sie bewegt sich doch

Ein Hauch Sibirien

- "Wir verteidigten Russland mit unserem Blut." Oder: "Weder Haut noch Gesicht werden wir dem Feind lassen." Auch: "Wir stechen ihn ab." Das Ganze begleitet von heftigem …
Ein Hauch Sibirien

Gestopfte Socken

- Seit alters her gilt die Sieben als heilige Zahl von kosmischen Dimensionen. Sieben Himmelssphären. Sieben Weltwunder. Sieben Schöpfungstage. Sieben Siegel und so …
Gestopfte Socken