Kultur: Ressortarchiv

Geschenk zum Hundertsten

- Vor 80 Jahren entstanden in Stuttgart 33 Häuser als Ausdruck einer städtebaulichen Vision von Ökonomie, Ökologie und neuer Lebensqualität: die Werkbundsiedlung …
Geschenk zum Hundertsten

Mickymaus putscht

- Frage: Was kommt dabei heraus, wenn Mickymaus und die Keystone Cops einen Staatsstreich verüben? Antwort: die derzeitigen Verhältnisse in den USA. Das oder Ähnliches …
Mickymaus putscht

Von Männern umstellt

- So ist das eben mit den Idolen. Anbetung von fern funktioniert ja gefahrlos und folglich wunderbar. Doch wehe, wenn sie aus ihrem irrealen Umfeld treten. Wenn sie wie …
Von Männern umstellt

Schrei, so laut du kannst

- Sie schreien noch am Odeonsplatz. Eine halbe Stunde und acht U-Bahnstationen vom Konzert der Magdeburger Band Tokio Hotel im Münchner "Zenith" entfernt. "Schrei-hei! …
Schrei, so laut du kannst

Erfolgreiche Idee

- Wenn Christian Stückl zu glühen und zu sprühen beginnt, kann man sich leicht vorstellen, wie er Mitarbeiter von e.on bei einem Seminar für sich entflammt haben muss. …
Erfolgreiche Idee

Und wieder ein Stück versaut

- Warum steht Anton Tschechow in der Rangliste der Dramatiker gleichberechtigt neben Shakespeare? Weil mit ihm die Moderne beginnt. Weil er auf geniale Weise in seinen …
Und wieder ein Stück versaut

Die alte Liebe Blues hat ihn wieder

- Es war ein Abschied auf Raten. Nach einer komplizierten Bauchspeicheldrüsenoperation leidlich genesen, schien es nur eine Frage der Zeit, bis Chris Rea kürzer treten …
Die alte Liebe Blues hat ihn wieder

Alles in die Luft gesprengt

- "Die größte Crux der Opernregie ist, dass es wirklich zu wenig gute Regisseure gibt", urteilt Peter Konwitschny (61). "Durch meine Lehrtätigkeit habe ich einen …
Alles in die Luft gesprengt

Gemeinsame Sprache

- Die Festspiele in Salzburg bieten heuer zum Mozartjahr sämtliche Opern des wohl berühmtesten Sohnes ihrer Stadt und garnieren das Programm dazu mit mehreren Konzerten. …
Gemeinsame Sprache

Jeder liebt für sich allein

- Wie die Fliegen kleben diese Menschen an den Scheiben. Wenn sie nicht wie irr durch die Flure einer unmenschlich durchdesignten Wohnung schwirren, blöde und hysterisch …
Jeder liebt für sich allein

Stimmen aus Guantánamo

- Die Gewalt hat Narben hinterlassen. Nach außen hin sichtbare wie bei Timur Ischmuradow, den amerikanische Soldaten 50 Meter über den Boden geschleift haben, vor allem …
Stimmen aus Guantánamo
Zauber des Ursprünglichen

Zauber des Ursprünglichen

- "Die Brücke" - und dann trabt einem doch tatsächlich Willem zwo entgegen... Ein, wenn auch kleinformatiges, Reiterstandbild des letzten deutschen Kaisers irritiert …
Zauber des Ursprünglichen

Bittersüße Ohrwürmer

- Max Raabe bringt man vor allem mit seinem Palast Orchester in Verbindung, 2006 feiert man zwanzigjähriges Jubiläum. Doch immer wieder findet der charismatische …
Bittersüße Ohrwürmer

Sie gab Kain eine zweite Chance

- "So lange man noch Neugierde in sich hat und staunen kann, ist das Alter egal." Ihrem Leitspruch ist die Lyrikerin Hilde Domin bis zu ihrem Lebensende treu geblieben. …
Sie gab Kain eine zweite Chance

"Gleichschaltung" wird fühlbar

- "Hakenkreuzhäuser" in der Neuhauser Hanfstaenglstraße 16-22 oder in der Bogenhauser Donaustraße 25 - noch heute hübsche, gepflegte Wohnkomplexe. Ein Schulbau hier, …
"Gleichschaltung" wird fühlbar

Stille Anteilnahme eines Fotografen

- "Mich hat immer interessiert, was nicht ich war oder was mich bei den anderen an mich erinnerte." Das Fremde und das Bekannte - ein europäischer Fotograf inmitten …
Stille Anteilnahme eines Fotografen

Für Männer ist Liebe etwas anderes als für Frauen

- "Das wäre, als würde der Kritiker während einer Premiere auf die Bühne springen und den Schauspielern sagen: So geht das aber nicht." Dies der Kommentar der …
Für Männer ist Liebe etwas anderes als für Frauen

Aug in Aug mit Rembrandt

- Jedes dieser beiden Geburtstagskinder sitzt notgedrungen mit nur einer Hälfte seines Hinterteils auf dem Thron des allerhöchsten Kunst-Heroen. Da die zwei heuer …
Aug in Aug mit Rembrandt

Luckners Marseillaise

- Vertrauensvoll wirft sich die junge Dame im weißen Gewand und dem Tuch mit den weiß-blauen Rauten an die Brust der zur Hilfe eilenden Göttin. "Gallia beschützt …
Luckners Marseillaise

Mozart mit Stil

- Sie tritt in der Klasse der leichtgewichtigen, der hellen Mezzos an und kann es getrost wagen, ihrem 250 Jahre alten Landsmann die Ehre zu erweisen: Denn Mozart und …
Mozart mit Stil

Kasperltheater der Extraklasse

- Tritratrallala, Franz Xaver Kroetz ist wieder da. Und wie. Mit seiner mächtigen Regiepranke setzt er dem Bayerischen Staatsschauspiel ein Kasperltheater der …
Kasperltheater der Extraklasse

Beschwingt wie lange nicht mehr

- Gut, dass Samstag war. Am nächsten Morgen konnten die Fans ausschlafen, also war es nicht weiter tragisch, über drei Stunden auf das eine Lied zu warten. Es ist nach …
Beschwingt wie lange nicht mehr
Im Zweifel für die Moral

Im Zweifel für die Moral

- "Grbavica" von der Bosnierin Jasmila Zbanic ist der nicht völlig überraschende, aber doch unerwartete Gewinner des Goldenen Bären. In einem guten Berlinale-Wettbewerb, …
Im Zweifel für die Moral

Gegenbeweis eines Bruckner-Jüngers

- Die Darmsaiten-Fraktion hatte Alarm geschlagen. Mozarts Requiem von einem Bruckner-Jünger dirigiert, das auch noch mit jeweils 14 Geigen, großer Orgel und weiteren …
Gegenbeweis eines Bruckner-Jüngers

Und alle lauschen

- Eigentlich hatte sich Dietrich Fischer-Dieskau ja bereits vor mehr als zehn Jahren von der Opernbühne verabschiedet, ganz losgekommen von der Musik ist er dennoch …
Und alle lauschen
Mut zur Tradition

Mut zur Tradition

- Seine Beiträge zum Mozart-Jahr beschränken sich auf Aufführungen des Requiems in München und Wien. "Das reicht doch, den Rest überlasse ich den Kollegen", sagt …
Mut zur Tradition

Bayreuther Besetzung

- Erst wenn alle Verträge unter Dach und Fach sind, wird der Schleier über der Bayreuth-Besetzung gelüftet. So lautet das Gesetz von Wolfgang Wagners Festspielen. Dass …
Bayreuther Besetzung

Mission erfüllt

- Das Leben imitiert die Kunst, so scheint es bisweilen. Ob allerdings Franz Müntefering wirklich an Udo Jürgens gedacht hat beim Vorstoß zur Verschiebung des …
Mission erfüllt

Zsuzsanna Gahse erhielt Chamisso-Preis

- "Eine Joyceianerin würde ich sie nicht nennen, aber vielleicht doch eine Finnegan's Wakeianerin", sagte der ungarische Schriftsteller Péter Esterházy über Zsuzsanna …
Zsuzsanna Gahse erhielt Chamisso-Preis

BR-Symphoniker: Wilde Jagd mit Schumann

- Im Zuge der momentanen Mozart-Euphorie wird allzu leicht übersehen, dass 2006 in musikalischer Hinsicht auch noch manch anderen Jubilar bereit hält. Robert Schumann …
BR-Symphoniker: Wilde Jagd mit Schumann

Angriff auf: Kritiker: Skandal in Frankfurt

- Es muss keine Liebe sein zwischen Schauspielern und Kritikern. Auch gegen Hass ist nichts einzuwenden, solange er eine private Angelegenheit bleibt. Wenn aber …
Angriff auf: Kritiker: Skandal in Frankfurt

Kleine Lieder aus großen Schmerzen

- "Es ist mir nichts geglückt in dieser Welt, aber es hätte mir doch noch schlimmer gehen können. So trösten sich halbgeprügelte Hunde." Das schreibt drei Jahre vor …
Kleine Lieder aus großen Schmerzen

Facettenreiches Esperanto

- Welcher Worte bedienen sie sich? Rufen oder flüstern sie? Wie kann der Betrachter sie hören, und tut er es überhaupt? Die Fragen nach der Sprache der Bilder sind keine …
Facettenreiches Esperanto

Sahnehäubchen

- Er war ein Sexsymbol, die Erotik an sich, eine Ikone des Jetset und von 1961, dem Jahr seines Absprungs in den Westen, bis zu seinem Aidstod 1993 einer der größten …
Sahnehäubchen

Alte Kollegen, neues Stück

- Kann aus Freundschaft Liebe werden? Uschi Glas meint: "Schwierig." Aber für ausgeschlossen hält sie es nicht. Wie auch immer, sie wird sich demnächst mit dieser …
Alte Kollegen, neues Stück
Vom Würschtl Lichtjahre entfernt

Vom Würschtl Lichtjahre entfernt

- Ein Straubinger Wirts-Ehepaar und seine zwei erwachsenen Kinder stellt Autor Jörg Graser in "Servus Kabul" vor. Das Stück um deren Hoffnungen auf einen geldigen …
Vom Würschtl Lichtjahre entfernt
Die ganze Welt reist zu Michelangelo

Die ganze Welt reist zu Michelangelo

- Rom - Ein Meer von Schirmen zieht sich über hunderte Meter an der Vatikanmauer entlang. In der schier endlosen Schlange warten koreanische Pauschaltouristen, …
Die ganze Welt reist zu Michelangelo

Posen, Pathos, Pasolini

- "Norma ist in vieler Hinsicht wie ich. Norma erscheint vielleicht stark, manchmal sogar grausam, aber in Wirklichkeit ist sie ein Lamm, das wie ein Löwe brüllt." Fast …
Posen, Pathos, Pasolini

Mit der Kunst die Freiheit gerettet

- 30 Reichsmark war sie den Nationalsozialisten damals wert: Die "Landschaft am Meer" schillert in prächtigen Farben, die Perspektiven verschränkt, Palmenwischer ragen …
Mit der Kunst die Freiheit gerettet

Der Rattenfänger

- Immer wenn's auf dem Instrument nicht weitergegangen sei, habe er zu reden begonnen, sagt Andreas Rebers, und immer, wenn er nichts mehr zu sagen gehabt habe, zum …
Der Rattenfänger

Die Zeremonienmeister des Weltschmerzes

- Schon beim dritten Lied, "Question of Time", bekommt man es ein wenig mit der Angst zu tun. Ob die Erbauer der altehrwürdigen Münchner Olympiahalle bedacht haben, dass …
Die Zeremonienmeister des Weltschmerzes
Verlorene Unschuld

Verlorene Unschuld

- Eine Sommergeschichte. Ein junger Mann lernt ein junges Mädchen kennen und verliebt sich. Der gefällt das, aber sie hat einen anderen, und von dem wird sie nicht …
Verlorene Unschuld

Die Freiheit des Alters

- "Inzwischen bin ich fast achtzig. Minderheit zu sein, war meine Erfahrung", schreibt Dieter Lattmann in seiner gerade erschienenen Autobiografie "Einigkeit der …
Die Freiheit des Alters

Robinson im Kirschgarten

- An den Münchner Kammerspielen sei man stolz, so Intendant Frank Baumbauer bei der Pressekonferenz: Er und sein Team stellten den zweiten Teil der Spielzeit 2005/ 06 …
Robinson im Kirschgarten
Die Königin ist zurück

Die Königin ist zurück

- Wie lächerlich es ist, dass alle Welt Liza Minnelli in diesen Tagen vor ihrem 60. Geburtstag als "Show-Monument" bezeichnet, zeigt sich bereits auf dem ersten kurzen …
Die Königin ist zurück

Akkurates Arkadien

- Still ruht der See, weit dehnen sich Felder und Wiesen, durchzogen von leicht gekrümmten Wegen und Wagenspuren, bestückt mit kahlen Scheunen, einzeln oder in Gruppen, …
Akkurates Arkadien

Streitbarer Missionar

- Am Beginn von Nikolaus Harnoncourts Abnabelungsprozess standen zwei Werke: Bachs Matthäus-Passion und Mozarts 40. Symphonie. Beide wollte er, damals Cellist bei den …
Streitbarer Missionar

Ehre dem Meisterwerk

- Mit zwei Trippelschritten hat er sich zur Oper vorgetastet - und ist dabei stets auf dem Mozartweg geblieben. 2001, abseits der dortigen Festspiele, mit "Don Giovanni" …
Ehre dem Meisterwerk

Festival in Irsee

- Dass auch dieses Festival nicht am Jubilar des Jahres vorbeikommt, war abzusehen. Doch "Klang & Raum" im hinreißenden Ambiente des schwäbischen Barockklosters Irsee …
Festival in Irsee

Von Liebessehnsucht und Sklaverei

- "Die schöne Magelone", der Liederzyklus, den Johannes Brahms nach den Gedichten aus Ludwig Tiecks gleichnamiger Erzählung schrieb, war schon lange zur Aufführung im …
Von Liebessehnsucht und Sklaverei

Klage um die Vergänglichkeit

- Am Ende zwei Pizzikato-Schläge von Bratsche und Cello, wie eine Totenuhr: Überall in die Musik Béla Bartóks scheint sie eingewoben, die Klage um die Vergänglichkeit …
Klage um die Vergänglichkeit

Weniger Puder, mehr Esprit

- Der schwere Samtvorhang wallte, und am Proszenium bauschte sich rot glühend sogar der Stuck: Operette war angesagt im Münchner Gärtnerplatztheater, der Hochburg des …
Weniger Puder, mehr Esprit

Kalte Einsamkeit

- Sechzig Jahre hat er inzwischen auch schon auf dem Buckel: Benjamin Brittens Opernerstling "Peter Grimes", mit dem sich der einstige Neutöner 1945 die Londoner …
Kalte Einsamkeit

Wildsau und Alien

- Da schnauft doch etwas. Oder ist es bloß eine Pumpe? Aber es sind nicht Peter Senoners (1969 geboren) erschreckend lebendige und menschenähnliche Aliens, die ihre …
Wildsau und Alien
Auf der Megaplattform

Auf der Megaplattform

- Der Film "Nach 5 im Urwald" machte den 1965 in Altötting geborenen Hans-Christian Schmid 1996 schlagartig bekannt. Es folgten "23" (1997) und "Crazy" (2000). Mit dem …
Auf der Megaplattform

Schicksalsraum Geschichte

- Er hatte das große Los gezogen. Einmal in seinem Leben hatte er etwas gewonnen, in der Blindenlotterie - und zwar gleich den Haupttreffer, einen sechssitzigen Opel. …
Schicksalsraum Geschichte

Ende der Nabelschau

- "Die Berlinale und der deutsche Film, das war noch nie eine Musterehe. Es ist viel passiert. Und es hat sich nicht viel getan. Wir sind rein quantitativ wieder auf dem …
Ende der Nabelschau

Von Revolutionen und Revoluzzern

- Das ist der Beginn vom Ende. Anders als uns der Titel des jüngsten Projekts der Münchner Kammerspiele im Neuen Haus verkündet - "Wir werden siegen! Und das ist erst …
Von Revolutionen und Revoluzzern

Keine Angst vor Unterhaltung

- Wer ihren Terminkalender studiert, könnte auf falsche Gedanken kommen. "Die lustige Witwe" in Nürnberg, am Sonntag "Die Dubarry" im Gärtnerplatztheater, danach "Der …
Keine Angst vor Unterhaltung

Wenn Giganten Häppchen reichen

- Zickenkriege? Scheinen nur unter Primadonnen aktuell. Und falls in diesen drei Dirigenten Neidgefühle grummeln, dann haben sie sich das nicht anmerken lassen. Vor …
Wenn Giganten Häppchen reichen